User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer weiß, wie man sich als Demonstrant heutzutage vorteilhaft kleidet?

Nicht modisch, sonder zweckmäßig. Die Frage ist ernst gemeint, da ich davon ausgehe, daß wir bald Unruhen wie in Frankreich bekommen werden, und ich meinen Teil zur Kundgebung meines politischen Demokratieverständnisses beitragen will.
Bin für Tipps oder Links dankbar in Sachen Kleidung, Ausrüstung, Proviant bei Arrestierung etc von Erfahrenen... Wer zahlt übrigens evtl. Krankenhausrechnungen bei genhmigten Demos?
Frage Nummer 9233
Antworten (4)
Die Deutschen bekommen doch den Hintern nicht hoch wie in Frankreich. Da herrscht eine ganz andere Streikkultur als hier. In Deutschland herrscht großteils immer noch die Obrigkeitshörigkeit wie zu Kaiser Wilhelms Zeiten.
Aber wenn Sie gerüstet sein wollen gegen Wasserwerfer und Gummiknüppel: schwere Lederkleidung (z.B. Motorradfahrerkombi) und Helm mit Gesichtsschutz (z.B. Waldarbeiterhelme aus dem Baumarkt) zudem Sicherheitsschuhe. Dann dürften Sie gerüstet sein und können Sachbeschädigungen wie in Frankreich begehen.
Festes Schuhwerk, weil Sie evtl viel laufen müssen, wasserdichte Kleidung gegen Wasserwerfer, überhaupt wetterfeste Kleidung (warm) und evtl Handschuhe. Je nach Gewaltbereitschaft: Motoradmaske/Skimaske, Motorradhelm, wenn Sie Steine werfen wollen oder in den schwarzen Block geraten. Es soll nämlich auch dort noch Leute geben, die nicht richtig zielen können. Und gegen Knüppelattacken ist son Helm auch nicht schlecht. Ein Fahrradhelm gibt Ihnen ähnlichen SChutz, lässt aber Ihr Gesicht erkennen, falls Sie friedlich sind und erkennbar sein wollen. Schilder zu tragen ist ermüdend aber kräftigend für die Arme. Und hält vom Steinewerfen ab. Dann allerdings wirds mit dem Essen (Bananen, Äpfel, alles was einfach (mit einer Hand) zu essen ist. WASSER zum trinken in kleinen Flaschen!) schwierig.
Schön das du deinen Bürgerpflichten nachkommen möchtest. Festes Schuhwerk, bequeme Kleidung, darüber im Notfall eine Moto-Regenkombi, mit Moto-Brille, wg. Reizgas, hilft aber nur bedingt. Ansonsten glaub ich aber...selbst wenn Paris brennt, Deutschland pennt. Proviant bei Arrestierung nehmen sie dir vorher ab, die Gefahr einer Sprengstoffbanane ist ja auch nicht zu unterschätzen.....
@Musca: Hahahahaha, DAS wäre ja mal originell, eine SPRENGSTOFFBANANE, die alles zuschmiert, was sich ihr in den Weg stellt ;-D. Zu meinen Zeiten hatten wir ein Polizeiaufgebot in Hamburg, weil wir uns (Punks unter sich) mit Mehlbeuteln auf der Strasse bewarfen. Die Herren von der Polizei versuchten autoritär rüber zu kommen, konnten sich letztlich ein Grinsen aber auch nicht verkneifen. Ein paar Omis und ihre Fiffis haben am Strassenrand etwas abbekommen und sahen noch grauer aus. Wat'n Spass! ;-D Später habe ich gelernt, dass ein Baby schon ziemlich gut als Essens-Kanone herhält, aber es wäre wohl unethisch mit Baby bewaffnet eine Demo aufzumischen... ;-D