User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wer weiß wie mechanische Uhren funktionieren, die sich selbst aufziehen?

Ich habe eine wirklich schöne Uhr, die sich durch Bewegung eigentlich selbst aufziehen sollte. Allerdings bleibt sie, obwohl ich Sie immer trage, trotzdem dauernd stehen.
Frage Nummer 5661
Antworten (11)
Im Inneren der Uhr befindet sich ein kleiner Rotor, der die Feder im Uhrwerk aufzieht, wenn sich der Arm bewegt. Vielleicht hast du ja einen Job, in dem du dich nicht so viel bewegst, oder die Uhr bleibt eher am Wochenende stehen? Ansonsten einfach mal ab und an den Arm bewusst schütteln, wenn das nichts hilft, muss die Uhr wohl repariert werden.
Bring´ sie mal zum Uhrmacher, denn wahrscheinlich muß sie nur gereinigt werden.
Die funktionieren ganz genau wie die normalen. Durch die Bewegungen wird ein Mechanismus ausgelöst, der die Uhr aufziehen soll. Dass du die dabei tragen musst, hängt damit zusammen, dass sie nicht funktionieren muss, wenn du die nicht brauchst. Wenn deine nicht funktioniert, dann stimmt was nicht.
Das weiss ich. Diese Uhren ziehen sich durch die Bewegung des Handgelenkes selber auf. Im inneren befindet sich ein kleines Rädchen, dass sich durch Bewegung dreht. Diese Drehung wird durch ein System von Zahrädern übertragen und zieht so die Uhr auf.
Du kannst ja mal zum Uhrenmacher gehen die kenne sich sehr gut aus. oder auch online nachschauen bei diversen uhrenhändler: http://www.myfashiondeluxe.at/ oder http://www.christ.at/
sofia, mir hatte einst ein Uhrmacher, auf meine Frage hin, wie man eine Uhr auf Wasserdichtigkeit testet, mitgeteilt, dass die Uhr ca. 30 min in handwarmem Wasser liegen sollte. Wenn danach Wasser in der Uhr wäre, und man bekommt nicht mehr heraus, ist sie wasserdicht.
Besser zum Uhrologen.
Psychisch, nicht physisch betrachtet, hast Du Recht.
Der steckt dir aber zur Überprüfung deiner Inneren Uhr den Finger in den Popo, ganz tief.
Opal, das ist schon richtig, aber irgendwo muss man doch auch mal anfangen.
Ja, da bist du beim Arzt als erstes mal am Ar***.