User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Werkzeug geeignet für Kinderhände

Hallo,

weiß vielleicht jemand wo es echtes Werkzeug für Kinder gibt?
Also kein Spielzeug, sondern voll funktionsfähig. Nur eben an die Körpergröße eines 12-Jährigen angepasst. Man soll mit dem Kinderwerkzeug auf jeden Fall echt arbeiten können!
Mein Sohn hat wie ich großen Spaß am Werkeln, aber z.B. ein normaler Hammer ist für ihn einfach noch zu groß und zu schwer.

Wäre dankbar für einen guten Tipp!
Frage Nummer 3000040774
Antworten (43)
Ein 12-Jähriger kann normales Werkzeug benutzen.
Wenn er ein 2/3-Cello spielt, wäre das ok. Aber einen Hammer wird er benutzen können.
Na ja, er ist halt recht klein und zierlich für sein Alter. Es ist ja auch nicht so, dass er mit normalem Werkzeug nichts anzufangen weiß.
Aber ich beobachte oft Handgriffe, wo ich mir denke, er könnte einfacher und v.a. sicherer arbeiten mit Kinderwerkzeug, welches seiner Körpergröße angepasst ist. Danke trotzdem für die Antwort!
Ich will Dir nicht zu nahe treten: aber ein Zwölfjähriger ist durchaus dazu in der Lage, handwerkliches Geschick zu beweisen.
Jeder Waldorfschüler kann das mit 10.
Ich wünsche gutes Gelingen.
Ich hatte mit 8 oder 9 einen Kinderwerkzeugkasten. Schöne Sache! Mit allem, was dazu gehört. Aber mit 12 ist er dafür bestimmt zu alt.
Ein Waldorf-Schüler mit 10 Jahren kann perfekt seinen Namen tanzen, aber sicher nicht mit einem Fuchsschwanz umgehen.
Wenn Du noch ein bisschen Geduld hast, bald meldet sich ein freundlicher User mit einem Link. Der Link führt Dich dann zu einer Website mit einer gigantischen Auswahl an Werkzeugen für Kinder. Du findest da mit Sicherheit jede Qualität und Preisklasse.
Ich war kein Waldorfschüler. Erinnere mich aber noch vage an den Holzkoffer mit Werkzeug: Hammer, Laubsäge, Feinsäge, verschiedene Schraubenzieher und Schraubenschlüssel.
Den Hammer benutze ich noch heute.

Übrigens hatten wir in der Chirurgie ähnliche Ausstattungen, allerdings sterilisiert [aus meinen Memoiren]
Danke Amos, auf einen Laubsägekasten hätte ich auch selber kommen können...
Da gibt es ja schließlich welche speziell für Kinder, werd ich gleich mal schaun.
Amos, habt ihr auch so mit dem Hammer gearbeitet????
Nein, aber ein neues Hüftgelenk war schon anstrengend. Heute dank neuerer Techniken bestimmt nicht mehr.
Amos, ähem, das war ne Knie OP.
Ups, da hab ich jetzt falsch reagiert, sorry Amos.
Amos, das übernimmt seit einem geraumen Zeitraum der Robocop. Und nicht schlecht, meine Mutter konnte sehr schnell danach wieder gut laufen.
Moony, meine Ma nicht, obwohl die neue Hüfte exakt sitzt und die OP ohne zweifel war. Aber die Physiotherapeutin hat es versaut und durch ihre Therapie, leider nicht mehr nachvollziehbar, Schäden an Muskulatur und Nerven verursacht hat durch mutmaßlich zu frühe Belastung der verletzten Hüfte.
Hm, Opal, meine Mutter hat fast alles neu, was so verschleißen kann. Erste Hüft-Op händisch, zweite mit diesem Robocop im Bürgerhospital, da ging es wie gesagt schneller mit der Rekonvaleszenz. Nur die letzte Knie-OP war ein Flop, da wurde gepfuscht, Infekt, erst ein halbes Jahr später erkannt, Ewigkeiten Schmerzen. Für eine solch nervöse Hummel wie meine Mutter eine Qual, sie wurde richtig grantig. Sie hat einfach den Anspruch, wieder schmerzfrei zu sein....Frechheit, oder?
Ich hatte die Hüft-Op. nur als Beispiel angeführt. Daß sich die operativen Techniken in den letzten 30 Jahren weiterentwickelt haben, steht außer Frage.

Ich habe seinerzeit noch im Blut des Patienten gestanden, wir brauchten 6 bis 8 Erykonzentrate und eine solche Hüft-Op war zeitaufwendig. Heute nicht mehr.
Moony, zu Knie OP schau dir mein vorher verlinktes video an, so gehts ab im OP, Da wird noch bei gelacht und geklatscht wenn die dieses Ding nach ner halben Stunden aus dem Unterschenkel raus gekloppt haben.
Naja, Amos,
für die Patienten ist es nach wie vor ein großer Eingriff.
Erst die OP, dann die Reha, und ob es anschließend wirklich besser wird, kann einem vorher keiner garantieren. Ganz davon abgesehen, daß die Krankenkassen bei wirklich älteren Patienten die Notwendigkeit bezweifeln.
That's America. Hilft aber MarioP. und seinem Sohn nicht.

Wir haben auch mal im Op. gelacht, aber solche Aktionen habe ich nie erlebt.
Opal,
würde ich gerne machen, aber Videos gehen grad gar nicht.
(UMTS-Stick).
Schade Moony, dann würdest du mal sehen wie es im OP abgeht, und das ist nur ein Beispiel.

Amos könnte da sicher Bücher drüber schreiben.
So schlimm ist es auch nicht: man arbeitet konzentriert, macht mal einen Spaß oder greift der Op.-Schwester auch gelegentlich an die Hupen.
Amos, ich bin schockiert, aber das OP Team ist sicher immer gleich und man kennt sich ;-)))))
Natürlich nicht! Das gibt es nur im Kino!
Ìch würde ja gerne mal Amos` Hupen beiseite lassen und zur Ursprungsfrage zurückkommen:
Ein Junge mit 12 Jahren sollte eigentlich keinerlei Schwierigkeiten haben, normales Werkzeug zu benutzen.
Falls doch: Übung macht den Meister!
(Brauchen die Kids von heute tatsächlich schon ein Fitness-Studio, um einen normalen Hammer zu handeln? Armes Deutschland!)
Himmelnochmal, ich wollte immer gerne meinem Vater helfen, später meinem Freund/Mann. Da gab es nie Extra-Werkzeug, auch wenn meine Hände etwas kleiner waren als die der Männer. Wo zum Henker ist hier das Problem? Ich kann es einfach nicht sehen, sorry, Mario.
Moony, Frauen haben kleine Hände???? Eure Finger sind doch doch locker nen drittel länger als von uns Jungs, also jetzt mal in Bezug auf meine kleinen Wurstfinger ;-)))))
Ja, Opal, meine Hände sind kleiner als die vom musca, zum Beispiel. Vor allem jedoch haben wir etwas weniger Kraft.
Von daher sind schwere Werkzeuge eigentlich das Hauptproblem. Ich gehe davon aus, daß es für Kinder ähnlich ist.
Frauen haben kleinere Hände, damit sie beim Putzen besser in die Ecken kommen. Und kleinere Füße, damit sie näher am Herd stehen können.
Wieso nur war mir klar, daß dieser dämliche Spruch von DIR gepostet werden wird, Amos?
Jeder andere denkende Mann würde sich schämen.
Amos, das ist nachvollziehbar, aber du hast die drei meter Fußkette vergessen die gerade noch bis zum Klo um die Ecke reicht.
Ich schäme mich nicht, da man auch mal einen kleinen Witz veröffentlichen kann.

Wer allerdings das nicht versteht und zum Lachen in den Keller geht, kann bei mir gerne Nachhilfeunterricht bekommen.
abgesehen davon dass ich die Reiberreien köstlich finde... zum Thema: mit gutem Profiwerkzeug kommt auch ein 12-Jähriger besser zurecht als mit wackligem Kinderspielzeug.
Wichtig ist die Anleitung seitens Erfahrener.
ich habe ein Komma vergessen
Moony, das ist alles nur Spaß, mach dir da keine Sorgen oder komm übel drauf, nein, du bist sensibel, das wissen wir aber... hey eine bischen Spaß muß sein, dann ist die Welt voll Sonnenschein, Tag und drauf ein, ein bischen Spaß muß sein.
Na endlich ein hilfreicher Post....ohne Waldorfschule oder sonstwas. Wußte doch, daß es theorethisch möglich ist....
Ach so, Amos, ich gehe dann zum Lachen selten in den Keller. Habe Angst vor der Dunkelheit. Mein Therapeut und ich arbeiten intensiv daran.
theoretisch ... duck und wech
ich hoffe auf Verständnis und großes Lob, dass ich bisher noch nicht wegen Ex-Gattinnen-Mordes, sei es im Affekt oder von langer Hand geplant, bisher belangt wurde.
Bei Mörderhupen sind die Füße uninteressant, die sehen am Herd sowieso nichts.
1.) Musca, wir sprechen am WE.
2.) Opal, Du bist dämlich.
3.) Amos, was genau verbindest Du gedanklich mit "viel Busen"???
Das ist manchmal einfach genetisch bedingt, nicht jede Frau freut sich darüber!
Amos, ohne jegliche Schnörkel diesmal:

Du bist ein verdammt arrogantes Macho-Wesen.
Ohne Yoga hätte ich das ganze anders formuliert!!!!
Es gibt spezielles Werkzeug für Feinmechnik. Das ist kleiner als normales Werkzeug, aber voll funktionsfähig.
Auch wenn ihr teilweise etwas abgeschweift seid ... :)
Danke für eure Antworten.
Und vielleicht noch kurz um das klar zu machen:
Mein Sohn ist einfach wirklich sehr klein und schmächtig, da er etwas zu früh geboren wurde. Da möchte ich ihm die Sache mit dem Werkzeug eben nicht schwerer machen als sie ist... in ein, zwei Jahren ist dann natürlich auch bei ihm Kinderwerkzeug überflüssig.
Habe jetzt übrigens einen Kinder-Werkzeugkoffer / Lausägekasten mit echtem Kinderwerzeug bestellt. War nicht billig, aber mit der Qualität bin ich wirklich zufrieden! Und mein Sohn findet es auch toll eigenes Werkzeug zu haben und tut sich wirklich bei einigen Arbeiten viel leichter mit dem Kinderwerzeug.
Heißt ja auch nicht, dass er meines nicht benutzen darf...