User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Weshalb bezeichnet man in den Olympischen spielen Großbritanien mit seinem Namen und bei Fußballspielen England?-Falls möglich unkomplizierte Antwort!

Frage Nummer 48662
Antworten (7)
GB besteht aus England, Schottland, Nordirland und Wales. Alle vier sind Mitglied der FIFA und UEFA und treten beim Fußball mit ihren eigenen Mannschaften an. Theoretisch können alle vier gleichzeitig bei einer EM oder WM teilnehmen.
Normalerweise treten die Teilländer auch in der Olympiaqualifikation getrennt an. Bei Olympia aber darf das Vereinigte Königreich nur einen Repräsentanten senden. Das ist der Bestplatzierte der vier in den Qualifikationsrunden (vorausgesetzt, es hat sich überhaupt einer der vier qualifiziert).
Da dieses Jahr Olympia in London war und GB automatisch qualifiziert ist, hat keiner der vier an den Qualifikationen teilgenommen. Es gab keinen "Besten" und so haben sich alle zusammengetan. Und alle zusammen sind halt GB
Großbritannien ist der Name der Insel. Korrekt müsste es heissen "Great Britain (auf der England, Schottland und Wales liegen) and Northern Ireland" (welches wiederum auf der Insel Irland liegt). Wird aber halt typischerweise zu Grossbritanien "GreatBritain" verkürzt.
Den Unterschied zwischen UK, Great Britain und England haben aber selbst viele Engländer nicht intus. Die Schotten, Waliser und Nordiren dafür schon ;-)
Zitat "biestofbasel": Die Schotten, Waliser und Nordiren dafür schon ;-)

Das ist nur allzu wahr und man sollte auch recht vorsichtig damit umgehen, jemanden zu fragen "are you an Englishman". Ich fragte das einmal einen Kollegen. Der drehte sich um, einen Kopf grösser als ich, der rote Kopf passte in diesem Augenblick wunderbar zu seiner Haarfarbe, und rief mit geballten Fäusten: "I am a Scottsman!". Ich entschuldigte mich sofort bei ihm und frage seitdem nur noch: "Are you from UK?" - das ist sicherer.
Das IOC nimmt nur Länder mit einer gewissen politischen Souveränität auf, das, was wir gemeinhin als "Land" bezeichnen würden. Im Falle Olympia (IOC) ist dies das "Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland", kurz "GB" oder Great Britain.
Beim Fußball ist dies etwas anders, die UEFA und FIFA nimmt nationale Verbände auf, sprich, den Deutschen Fußball Bund, der damit das Land Deutschland repräsentiert. Nachdem 1863 in England die Football Association kurz FA gegründet wurde, haben sich in Schottland, Irland und Wales eigene Verbände gegründet. Da wusste der Rest der Welt noch nichts von Fußball. Die Idee des Spiels gewann mehr und mehr Freunde und schon 37 Jahre später wurde der DFB, weitere 4 Jahre später hat man einen Dachverband, die FIFA gegründet und was blieb anderes übrig als die Verbände aufzunehmen, im Falle GBs eben die 4 Landesverbände (mittlerweile sogar 5 -> Republik Irland).
Fortsetzung
Um das Ganze auf die Spitze zu treiben: was passiert nun beim Olympischen Fußballturnier? Es muss eine Nationalmannschaft antreten, die den IOC Normen entspricht, also eine Mannschaft, die Great Britain repräsentiert. Das wurde so gelöst, dass unter Federführung der FA eine Mannschaft aufgestellt wurde, eine Mannschaft aus 13 Engländern, 5 Walisern, 0 Schotten und 0 Iren! :-)
Grossbritianen besteht aus den Einzelstaaten "England" + "Schottland" + "Wales". Das vereinigte Konigreich besteht aus Grossbritanien + "Nordirland".
Alte Frage, trotzdem eine Antwort. Korrekt heisst das Land 'The United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland' Weder England, Schottland, Wales, oder Nordirland sind souveräne Staaten.