User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie anerkannt ist eine Weiterbildung als Fremdsprachensekretärin bei einer Fernschule in der Wirtschaft? Lohnt das überhaupt?

Frage Nummer 37280
Antworten (5)
Der Abschluss ist entscheidend - und der Aufnahmetest bei der Bewerbung.
Wenn es eine staatlich anerkannte Fernschule ist, dann wird die Aus- oder Weiterbildung natürlich anerkannt. Bei der ILS.de z. B. sind alle Kurse anerkannt, man kann sogar ein Abitur oder einen Realschulabschluss dort machen. Auch die Fernschule in Darmstadt, die SGD.de bietet zahlreiche Kurse in dieser Richtung an.
Wie, die Fernschule ist in einer Wirtschaft? Da lernst DU aber nicht viel!
Eigentlich sollte die Weiterbildung genau so anerkannt sein wie eine "normale" Weiterbildung, wenn es sich um eine seriöse Schule handelt. Eine große Fernschule ist z.B. die ILS (www.ils.de), bei http://www.fernstudium-vergleich.de/glossar/fernschulen.html findest Du noch weitere.
Das kommt darauf an, wo dann die Prüfung abgelegt wird. Ich habe (nach dem Abi und vor dem Studium) bei einer großen Firma zunächst die Ausbildung zur Büroassistentin und dann die Weiterbildung zur Fremdsprachensekretärin gemacht. Die mündliche und schriftliche Prüfung hierzu wurden vor der IHK abgelegt. Sieht ein Fernkurs keinen IHK-Abschluss vor, würde ich Abstand nehmen.