User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie bekomme ich am besten alte Tapeten von der Wand?

Ich möchte neu tapezieren und bekomme die alten Papiertapeten nicht von der Wand. Hat jemand gute Tipps für mich?
Frage Nummer 5405
Antworten (12)
Dafür gibt es spezielle Dampfreiniger und auch die Nagelrolle und anfeuchten mit einem Schwamm soll ganz gut funktionieren. Einwirken lassen und abziehen, Reste mit der Spachtel.
Wasser, Wasser, Wasser und etwas Spühlmittel also wirklich gut einweichen, dann geht eigentlich alles ab.
mit der Nagelrolle gut perforieren, anschließend mit viel Wasser und etwas Spülmittel gut einsprühen oder mit einem Quast einpinseln. Mehrfach wiederholen und gut einweichen lassen.
Am besten bekommst du alte Tapete von der Wand wenn du sie einweichst. Ich persönlich nehme dafür immer Wasser, welches ich mit einer Sprühflasche auftrage. Einweichen lassen und dann zügig abziehen. Man soll aber auch Kleister zum einweichen nutzen können?! Habe ich noch nie probiert, aber vielleicht magst du die Variante lieber. Vorteil: Kleister tropft nicht so wie Wasser.
Wie gesagt: Ich nehme immer einen Schwamm und durchfeuchte die Tapete, aber richtig gut. Das Wasser darf ruhig runterlaufen. Spülmittel habe ich noch nie verwendet, da es sein kann, dass die neue Farbschicht dann nicht richtig hält. Ohne Spüli geht es auch, du darfst nur nicht mit Wasser geizen. Denn je besser die Tapete eingeweicht ist, um so weniger musst du mit einer Spachtel kratzen.
Zuerst die Tapete gut mit der Nagelrolle durchlöchern und dann satt mit Tapetenkleister einkleistern. Den Kleister recht dünn anrühren (siehe Packung - Mischungsverhältnis mit dem meisten Wasser).
Da der Kleister länger feucht auf der Wand stehen bleibt als pures Wasser, klappt das mit dem Einweichen sehr gut. So lässt sich sogar Tapete lösen, die ohne Haftgrund auf Rigipsplatten geklebt wurde.
Den Tipp hab ich vom Raumausstatter und schon mehrfach erfolgreich angewendet.
Einweichen, thats all ;-))
Ganz wichtig: die Tapeten schön einweichen. Am besten mit Wasser besprühen, einwirken lassen und dann mit einem breiten Spachtel abschaben. So wirst Du eigentlich alle Tapeten ohne Kunststoffbeschichtung problemlos los. Du musst nur n bisschen Geduld beim Weichen haben...
Manchmal die alte Tapeten kann man als Makulatur zu benutzen, deshalb nicht immer entfernen müssen. Vielleicht kannst du zB. hier die passende Antworten finden.
@Katya: Da diese Frage über 2 Jahre alt ist, gehe ich davon aus, dass der Fragesteller fertig ist mit Tapezieren. Ich verstehe, dass man als Anfänger heiß ist, seine erste Antwort zu posten, aber man sollte nicht die ganzen alten Kamellen wieder hoch holen.
Weiterhin viel Spaß.
@wiki01: Völlig korrekt. Trotzdem: Welpenschutz .... Und interessant wird's doch, wenn man die uralten Antworten liest: Musca war schon dabei, bei den anderen mußte ich passen.
Hallo Jörn,
am besten Du sprühst die Wand mit einer Sprühflasche ein und lässt die Reste kurz einweichen. Am praktischsten ist es die Tapete vorher noch mit einem Nagelroller zu durchlöchern (bekommst Du günstig in jedem Baumarkt). Hoffe ich konnte Dir mit dem Tipp helfen?
hier findest Du noch mehr wertvolle Tipps, wenn es ums tapezieren und Tapete geht.