User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (7)
Mit Salatöl.
Dieselflecken werden wieder wie neu wenn man sie von Zeit zu Zeit mit etwas Butter einreibt!
du solltest mal eine Werkstatt aufsuchen
Mit einem Lappen
Entweder nimmt man dazu Spülmittel, da es den Lack nicht angreift, das Dieseöl aber gut entfernt, oder man benutzt dafür Matorradreiniger. Das Spälmittel sollte unverdünnt auf den Lack aufgetragen werden, und dann mit einem weichen Tuch samt Öl von Lack ganz vorsichtig wieder abgenommen werden. So verhindert man Kratzer auf dem Lack und enfernt das Öl schonend.
Hier kommt das Sprichwort zur Geltung: löse Gleiches mit Gleichem. Einen Lappen mit Benzin tränken, die Flecken bearbeiten und danach mit Politur darüber wischen. Als Alternative einen Lackreiniger mit Schleifmittelanteil, Motorradreiniger oder herkömmliches Spülmittel aus der Küche, das ist sanft zu den Händen und zum Auto. Egal was man verwendet, immer schön vorsichtig an die Sache gehen.
Es gibt eine Möglichkeit, die man allerdings nur vorsichtig anwenden sollte, da es ansonsten zu noch größeren Schäden am Lack kommen könnte. Man nehme ganz feines Nass Schmirgelpapier (am besten 1600er Körnung) und schleife mit allergrößter Vorsicht die betreffende Partie nass ab. Auf keinen Fall zu fest aufdrücken, sondern nur die alleroberste Schicht abtragen. Gleichmäßig arbeiten, Vorsicht walten lassen. Danach ist die Oberfläche dumpf und matt. Um den Lack wieder glänzend zu machen und zu versiegeln eine sehr gute Politur verwenden, diese einarbeiten und dann mit Hartwachs versiegeln.