User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Heizen und Trockenwohnen (dafür gibt es Mietminderung).
Im erten Jahr ist es besonders wichtig, gut zu lüften. Die Fenster nicht auf Kipp stellen, sondern so lange wie möglich offenstehen lassen. Daneben hilft auch ein Luftentfeuchter. Das kann eine Art Klimaanlage sein, die das Wasser kondensieren lässt oder ein Mineralgemisch, das Wasser aus der Luft aufnimmt.
Ist zwar einfacher gesagt als getan, aber: lange und ordentlich lüften. Also, wenn es das Wetter erlaubt, die Fenster aufreißen und für Durchzug sorgen. Wenn du die Möglichkeit hast, dann kannst du auch Heizlüfter aufstellen. Das Ganze kann allerdings auch schonmal Wochen dauern.
Grade bei einem Neubau muss man darauf achten, die Baustubstanz so früh wie möglich und vor allem gezielt trocken zu legen. Ansonsten droht der Schimmelbefall und das war es dann mit der Freude am neuen Haus. Eine Möglichkeit wäre der Einsatz eines Raumentfeuchters oder gar Bautrockners. Schau mal hier: