User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie bekommt ihr eure weißen Socken wieder richtig sauber? Hilft da auch was anderes als starke Bleichmittel=

Frage Nummer 44905
Antworten (6)
Versuchs mal mit Waschmittel in der Waschmaschine, und nimm nur weiße Wäsche, Hase. Übrigens sind weiße Socken mege mega out.
Ansonsten hilft auch da mein Wundermittel.
Wer trägt denn noch weiße Socken außer Chirurgen und Tennisspielern? Das dürfte sonst ja mindestens 20 Jahre zurückliegen.
Ich warte aber schon länger.
Um weiße Socken wieder richtig sauber zu bekommen, benötigt man meistens Bleichmittel dafür, man kann zuerst versuchen, mit Kernseife die Soffen mit einer Bürste zu schrubben, und danach mit der Waschmaschine auf 90 Grad zu waschen. Wenn dies nichts nützt bleibt nichts anderes übrig, als ein aggressiveres Mittel zu nehmen.
Zunächst einmal spielt sicher die Waschtemperatur eine Rolle. Wenn weiße Socken richtig sauber werden sollen, reichen 30 Grad in der Regel nicht aus. Empfehlenswert sind mindestens 40 Grad, besser noch 60 Grad, auch aus hygienischen Gründen. Bei starker Verschmutzung kann man die Socken auch einen Tag vorher einzuweichen. Der allerbeste Trick ist jedoch, dem Waschpulver etwas Backpulver hinzuzufügen. Das Backpulver wirkt wie ein natürliches Bleichmittel und macht die Socken wieder strahlend weiß.
Das erste was bei der Säuberung von weißen Socken hilft, ist natürlich der entsprechende Waschagang. Hierbei machen sehr viele Leute den Fehler, die weißen Socken bei zu geringen Temperaturen zu waschen. Empfohlen wird ein Waschgang von mindestens 40-60 Crad. Dabei solllte man wenn möglich ein jeweiliges Oxidations-Waschmittel hinzugeben. Alledings sollte dabei darauf geachtet werden, dass man keine Buntwäsche mit in diesen Waschgang gibt.