User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie berechnet sich der Krankengeldanspruch bei Selbsständigen? Ab wann besteht Anspruch? Welche KV ist für Selbstständige empfehlenswert?

Frage Nummer 18473
Antworten (4)
Das lässt sich alles so pauschal nicht beantworten. Auf Nummer sicher gehst Du mit einer speziellen Krankentagegeldversicherung. Für Deine Krankenversicherung solltest Du erstmal die verschiedenen Anbieter vergleichen. Dazu giebt es ja verschiedene Vergleichsportale im Netz. Dann hast Du schonmal eine RIchtung und kannst Dich dann entsprechend individuell beraten lassen.
Das hängt davon ab, ob man freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse oder privat versichert ist. Für gewöhnlich muss dafür außerdem eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden. Das kann sich in jedem Fall lohnen, gezahlt wird aber nur ein Teil des Einkommens ab etwa der 7. Woche.
Es gibt kein Krankengeld für Selbstständige, da ja der Betrieb eigentlich auch dann Gewinn abwerfen sollte, wenn der Chef mal fehlt. Man kann allerdings einen Betriebshelfer bekommen, wenn sonst eine Gewinneinbuße drohen würde. Welche Versicherung passt, kommt auf die Branche an.
Eine Krankentagegeldversicherung kann man als Selbständiger über die private Krankenversicherung abschliessen: ab wann und wieviel man bekommt ist eine Frage des Geldbeutels nämlich des Beitrags, den man für so einen Fall monatlich investieren will.