User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie bereitet ihr eine Flugente zu? Welche Garmethode ist die Beste?

Frage Nummer 31951
Antworten (3)
Die Flugente zuerst unter fließendem Wasser richtig säubern.
Danach mit einem Küchentuch die Feuchtigkeit abtupfen. Gegebenenfalls Spelzen entfernen. Dies kann mittels einer Pinzette erfolgen.
Ente danach inwändig salzen, womöglich mit einer Füllung versehen und mit Garn zuschnüren.
Die Flugente in einer Kasserole in den Backofen stellen und garen.
Dies geschieht im E-Herd bei 225 Grad und einer Garzeit von ca.1h, je nachdem wie groß die ente ist.
Nachdem man die Flugente schön ausgewaschen hat, würzt man sie mit einer Gewürzmischung für Enten und Gänse, die es im Handel zu kaufen gibt. Dann füllt man die Ente mit Backobst und legt sie in eine Schmorpfanne. Nach Zugabe von 1 Liter Wasser die Ente in die Röhre schieben und bei 200 Grad durchgaren lassen. Mehrfach wenden dabei!
Eine Flugente schmeckt gefüllt sehr gut. Zur Weihnachtszeit empfehle ich Äpfel und Backpflaumen. Die Pflaumen in Cognac ein paar Stunden ziehen lassen, mit den Äpfeln und Pflaumen füllen. Die Ente salzen und pfeffern und in den kalten Herd bei 160 Grad. Nach 45 Minuten die Ente drehen und das Fett aus der Schale entfernen und ein Glas Wasser in die Reine geben. Nochmals 2 Stunden garen. Die letzten 10 Minuten auf 250 Grad stellen.