User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie beständig sind Laserdruckerfolien gegen Witterung? Gibt es da große Qualitätsunterschiede?

Frage Nummer 19564
Antworten (7)
Die Folien ja, der Toner vielleicht.
Ok, das war zu knapp. Also, die Folien sind beständig, das ist PE oder PP, da passiert so schnell nix.
Beim Toner kann das anders aussehen, weil der ja für Papier und nicht für Folie gemacht ist. Kann also sein, dass er ausbleicht, verwischt, in der Sonne zerläuft oder ähnliches.
Was ist da los? Tatsächlich mal eine ernst gemeinte, hilfreiche, sinnvolle Antwort von Highspeed ;)
@Denis80: Du hast alle meine 4148 Antworten gelesen und auf verwertbaren Inhalt geprüft? Ich bin beeindruckt.
Ja, es gibt da definitiv Qualitätsunterschiede. Wenn die Folien spezielle Anforderungen erfüllen sollen, dann musst Du beim Kauf darauf achten, dass diese hitze- und witterungsbeständig sind. Das ist bei den Eigenschaften eigentlich immer gleich mit erwähnt. Kommt ja auch auf das Einsatzgebiet an. Wenn Du Dir unsicher bist, dann lass Dich einfach im Fachhandel beraten.
Das kommt stark darauf an, was Du mit der Folie machen möchtest. Der Druck ist zumindest wasserbeständiger als der von einem Tintenstrahldrucker. An sonsten sind die Folien eh hitzebeständig, da sie ja auch mit Wärme im Laserdrucker konfrontiert werden.
Qualitätsunterschiede gibt es doch immer. Es ist ja egal, was man sich kauft, ob es jetzt Markenware ist, die dann teilweise hochwertig ist, oder günstige NoName-Produkte, die aber auch hochwertig sein können. Ich würde mich an deiner Stelle einfach mal in einer Druckerei beraten lassen. Witterungsbeständig sind übrigens alle.