User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie breit darf ein Briefschlitz sein, damit die Post einen DIN A4 Umschlag knitterfrei einwerfen darf?

Frage Nummer 25273
Antworten (7)
Umschläge haben nicht die Norm "DIN A", sondern "DIN C". Das DIN-C-Format weist die kürzere Briefumschlagkante mit einer Länge von 229 mm aus, insofern passt ein Briefumschlag C4 in Briefschlitze mit einer Breite von mehr als 229 mm.
Vollkommen falsche Formulierung:
"Wie breit MUSS ein Briefschlitz sein, damit der PostBOTE einen C4-Umschlag knitterfrei einwerfen KANN?" wäre wohl korrekt.

Mindestens 23 cm.
Ich denke, die Frage ist vollkommen korrekt formuliert!
Der Post ist es natürlich verboten jedwede Umschläge, egal welcher Größe, knitterfrei in Briefkästen einzuwerfen.
die Breite ist über Norm festgelegt.

Briefkasten-Norm

Da kannst du alles nachlesen. Eigenbrödlerei ist da nicht wirklich.
Eine Mindestbreite von 25cm ist für einen knitterfreien Einwurf unerlässlich, es muss aber auch hinter der Klappe genügend Platz für den großen Umschlag sein. Auch ist eine Mindesthöhe von 4 cm nötig, denn viele Umshläge sind dicker als ein normaler brief und würden dann, auch wenn der Schlitz breit genug ist, nicht hineinpassen.
Das kann man pauschal nicht beantworten, da es davon abhängt, wie tief der Briefkasten ist. Wenn genügen Platz nach "hinten" vorhanden ist, dann kann der Schlitz auch nur gerade so breit sein, wie die Briefsendung dick ist. Je weniger Platz vorhanden ist, desto breiter muss der Schlitz sein.
Die Öffnung muss mindestens 210 Millimeter breit sein, da das A4-Format 210 x 297 Millimeter misst. Die meisten Briefschlitze sind wahrscheinlich minimal größer, damit auch wirklich nichts hängenbleibt oder beschädigt wird und das Einwerfen problemlos möglich ist.