User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie erfährt man in Berlin und Umgebung von einer Zwangsversteigerung von Häusern?

Frage Nummer 34950
Antworten (7)
Dafür gibt es amtliche Bekanntmachungen, ausgehängt in den Amtsgerichten.
Zwangsversteigerungen werden auch in den großen Tageszeitungen bekanntgemacht, und natürlich im Amtsblatt.
Manche Versteigerungen werden auch noch zusätzlich inseriert: www.morgenpost.de oder Berliner Morgenpost am Samstag kaufen.
Gast
Nikkallao2 ist Nr.737
Die Termine dürfen nach Gesetz im Internet frei gemacht werden,aber auch in lokalen Anzeigern und auch am Gemeindebrett. Des Weiteren wird auch an anderen Stellen eine Vollstreckung öffentlich gemacht. Dies wären das lokale Amtsgericht, dem städtischen Amtsblatt und auch in Tageszeitungen und anderen lokalen Veröffentlichungen. Damit wird versucht genügend Käufer zu bestimmen und das Objekt los zu werden.
Die Zwangsversteigerung bei Immobilien ist die Durchsetzung eines Anspruchs mit staatlichen Machtmitteln, wodurch das Verfahren zentral vom Amtsgericht, in dessen Bezirk die Immobilie liegt, durchgeführt wird.

Um genauere Informationen zu den aktuellen Zwangsversteigerungen in einer bestimmten Region zu erhalten, können Sie sich entweder direkt bei dem zuständigen Amtsgericht melden oder Sie erhalten auf folgender Internetseite eine Übersicht über einige Immobilien: http://www.zwangsversteigerung.de
Eine Übersicht an Immobilien in Berlin die Zwangsversteigert werden findet man unter www.zvg.com .
Dort können dann auch bestimmte Stadtteile angezeigt werden, in denen in nächster Zeit Zwangsversteigerungen stattfinden.
Desweiteren finden Sie dort Informationsmaterial wie Sie sich auf eine Zwangsversteigerung als Bieter vorbereiten müssen.