User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (3)
Wie wäre es mit Stiftung Warentest? http://www.test.de
Meines Erachtens: Nirgendwo. Jeder will nur die Geräte verkaufen, an denen er am meisten verdienen kann. Tests, ob von Stiftung Warentest oder Computerzeitschriften, haben zwei Mängel: 1. Die Vorlaufzeit bis zur Veröffentlichung (bis zu sechs Monaten); die getesteten Geräte sind z. T. gar nicht mehr im Handel oder durch Nachfolgetypen, die sich deutlich vom Vorgänger unterscheiden können, abgelöst worden. 2. Der persönliche EInsatzzweck; die Kriterien, nach denen getestet wird, unterscheiden sich oft deutlich von dem, was der Käufer wirklich haben will oder muss (am Besten natürlich die eierlegende Wolfsmilchsau zum Discounterpreis). Auch interessant: Ein Hersteller bietet Notebooks z. B. unter dem Namen "Super 123" an. In Wirklichkeit handelt es sich aber um Geräte drei verschiedener Hersteller, die es wiederum in jeweils 5 Ausführungen gibt. Alle tragen den gleichen Namen, nämlich "Super 123", zu unterscheiden sind sie aber nur an der 20-stelligen Modellnummer.
Bei einer anständigen Notebook-Kaufberatung darfst du dich nicht von dem Zahlendschungel ablenken lassen. Am besten von einigen Beratern beraten lassen und auch mal im Internet schauen.