User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie erklärt man einem Kind, wie sich die Neugierde von einem Interesse unterscheidet?

Frage Nummer 34933
Antworten (7)
Neugierde : Jungs haben einen Pimmel
Interesse : Wie funktioniert der.
Interesse: Serefine kann auch sinnvolle Beiträge posten
Neugier: Die sind wirklich alle scheiße?
Man sollte auf keinen Fall ein Kind bestrafen, wenn es zu neugierig ist, sondern ihm liebevoll erklären, dass die ein oder andere Sache nicht für das Kind geeignet ist. Einem kleinen Kind eine direkte Erklärung über Neugierde oder Interesse zu vermitteln, ist eigentlich unmöglich. Diese Zusammenhänge wird das Kind erst ab einem gewissen Alter verstehen können.
Nehmen wir mal an, du interessierst dich für das Volleyballtrainig in der Schule. Du bist neugierig wie es bei einem Probetraining ist und gehst hin. Wenn es dir gefällt und du dich dann dafür entscheidest immer zu diesen Volleyballtraining hinzugehen, dann interessierst du dich dafür. Und falls es nur bei dem einen Probetraining bleibt, dann warst du nur Neugierig.
Gast
bei kindern gibt es keine neugierde, sondern ausschließlich interesse. dieses interesse hat man nach möglichkeit zu befriedigen. basta! der thread ist geschlossen.
Ich zitiere mal eben aus "KINDER LERNEN MIT NEUGIER": "Stattdessen wird die grundlegende menschliche Neugier genutzt, welche in kleinen Kindern sehr stark ist." Zitat Ende.
Neugierde etwas wissen zu möchten,entsteht schon aus einem leichten interesse.
Dieses verfestigt sich, wenn zum Bspl. mehrere Kinder einen Gegenstand besitzen,Welches dieses Kind dann auch "toll findet".
Solange es das nicht hat wird die Neugierde darauf immer größer und der Wunsch es auch haben zu dürfen steigt.
Manchmal ist dieser Wunsch aber auch nicht so fest, wenn es den Gegenstand schon mal testen durfte und es doch nicht so gut in der Handhabe sitzt.