User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie finde ich die richtige Größe für Jeanshosen raus? Ich kenne nur meine normale Konfektionsgröße, die Jeansgrößen finde ich irritierend.

Frage Nummer 40473
Antworten (5)
In einen Laden gehen und anprobieren.
Was ist denn daran verwirrend, du Klappstuhl? Die eine Zahl gibt die Länge der Hose an, die andere die Bundweite. Ach so, kleine Schwierigkeit: Die Zahlen sind nicht Zentimeter, sondern Zoll oder inch. Si klaro?
Der Name ist abgeleitet von jean = geköperter Baumwollstoff, also der speziellen Baumwolle. Beim Kauf der Hosen achten wir darauf, dass sie bequem sind und trotzdem gut sitzen. Schließlich soll die Figur gut zur Geltung kommen. Qualität ist uns auch sehr wichtig. China und Bangladesch sind die größten Produzenten. Jede zweite in Deutschland verkaufte Jeans kommt dorther.
Man sollte natürlich immer darauf achten, dass die Hosen, die man kauft, farblich zu den restlichen Klamotten passen. Viele Leute rennen einfach nur in blauen Jeans rum, sind damit aber ziemlich stillos. "Jeans" hat in der Zeit der Seefahrt ein robustes Gewebe bezeichnet, dass Seemänner aus Genua als Kleidung genutzt haben.
Der name stammt von der amerikanischen Stadt Genua, wo die Hosen ursprünglich produziert wurden. Französich hieß die Stadt Jenes, woraus "Jeans" wurde. Große Firmen wie Diesel z. B. produzieren auf Malta und doch heißt es Made in Germany. Ich achte vor allem auf vernünftige Nähte und dass der Stoff nicht unangenehm riecht.