User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie funktioniert denn ein Holzspalter? Kann man den auch manuell betätigen, oder braucht der immer Strom oder Benzin für ´nen Motor?

Frage Nummer 13154
Antworten (8)
Ich hab' nen Holzspalter der nennt sich Spaltaxt. Ein Stock mit 'nem geschärften Stück Eisen dran. Geht manuell wunderbar.
Es gibt auch die mit Motor, das ist das scharfe Ding nicht an einem Holzstock. Vor allem empfehlenswert, wenn es viel Holz ist oder die Muckies fehlen. Diese Variante braucht immer Strom oder Sprit und lässt sich nur sehr schlecht manuell betreiben.
Nein, man braucht nicht immer Strom oder Benzin dafür. Schau am besten mal im Baumarkt von www.amazon.de nach, wo es ein wirlich gutes Angebot von Holzspaltern aller Art gibt. Hier kannst du auch gut bedienbare manuelle Versionen von Holzspaltern finden. Natürlich kannst du auch vor Ort in deinen Baumarkt gehen und dich beraten lassen.
Wenn du dein Holz ohne Motor kleinhacken möchtest, dann ist immernoch die altbewährte Axt zu empfehlen. Das ist die einzige Art der manuellen Arbeit. Alles andere, was dir diese Mühen abnehmen soll, benötigt tatsächlich Strom. Damit lassen sich auch dickere Holzstücke zerkleinern und es erspart dir eine Menge Muskelkater.
Ein manuell betätigter Holzpsalter nennt sich auch Axt! Alos der Vorteil, den die Dinger bieten mcht sich nur durch die Motorkraft bemerkbar. Theoretisch kann man das aber auch mit Hebelwirkung und Flaschenzügen hinkriegen, dass man keine Energie braucht.
Wenn du interesse an Holzspaltern hast und dir auch etwas richtiges zulegen willst würde ich von den preiswerten Spaltern abraten. Es kommt natürlich immer darauf an wieviel du an Holz spalten willst. Wenn es im Jahr vielleicht nur 1rm ist kommst du sicher mit einem Baumarktspalter zurecht. Wenn du jedoch die Absicht hast viel zu spalten erkundige dich auf dem Markt was dir am besten zusagt und lass dich ordentlich beraten.
Es gibt manuelle Holzspalter, habe aber noch niemals welche live gesehen. Für relativ Geld bekommst du einen elektro-spalter. Die sind recht robust und wartungsarm. Wen du einen Traktor hast, kannst den Holzspalter auch ohne Motor betreiben :D . Per Zapfwellenantrieb.. http://www.shop.irms.de/Gartengeraete-Holzspalter.html
Hallo,
für alle die abgasfrei Holz spalten wollen habe ich einen feststehenden Keil entwickelt. Weiterer Vorteil: es besteht so gut wie keine Verletzungsgefahr da hier keine Axt notwendig ist, ein normaler Hammer oder Fäustel ist ausreichend um Holz bis zu einer Stärke von 10 bis 15 cm Durchmesser zu spalten. Es kann auch so dünn Holz abgespalten werden, welches prima für das Anzünden geeignet ist.
Wer sich dafür interessiert kann ja mal bei ebay nach Holzspalter für Anzündholz suchen...

Für große, starke Stämme gibt es Spaltkeile und Vorschlaghammer. Altbewährt und schweißtreibend... Aber gutes Holz wärmt ja bekanntlich mehrmals :-)