User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie funktioniert die Qualitätssicherung an Universitäten?

Frage Nummer 41843
Antworten (5)
über den Kummerkasten
Qualitätsmanagemnet ist auch an den Universitäten wichtig. Grundlage ist eine jährliche Umfrage, die bei den Studenten gemacht werden. Dabei geht es um verschiedene Kriterien wie Betreuung, Praxisausrichtung, Methodentraining, IT-Infrastruktur usw. Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen, dass die Einschätzung ziemlich reell ist und man sich darauf verlassen kann.
Ganz so weit wie unsere österreichischen Nachbarn sind wir in dem Punkt leider noch nicht - die haben nämlich seit Mai 2011 eine eigene Qualitätssicherungsagenur und es gibt für Studenten einen Ombudsmann. Bei uns werden aber immerhin statt unkoordinierte Einzelmaßnahmen jetzt nach und nach übergreifende Qualitätsmanagementsysteme implementiert.
Qualitätsmanagementsysteme an Universitäten und Fachhochschulen sind sehr kritisch einzuschätzen, laut Sigrun Nickel. http://www.che.de/downloads/Nickel_QM_Ueberblick.pdf Auch hier bekommst du eine kurzinfo: http://www2.pms.ifi.lmu.de/erlebt/?p=4841

Hoffe für dich ist die richtige Information dabei.
Also ich weiß, dass sich zumindest das CHE-Ranking zum größten Teil aus den Bewertungen von Studierenden zusammensetzt. Dann spielen noch weitere Faktoren mit rein wie z.B. Reputation der Fachbereiche und Professoren. [br]Das Focus-Uni Ranking bezieht auch Dinge wie Promotionsquote und durschnittliche Studiendauer mit ein. [br] [br]Ein guter Überblick ist hier zu finden: [br]http://www.bwl.uni-mannheim.de/de/presse/rankings/