User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie funktioniert eigentlich eine gute KFZ Verwertung?

Ich überlege mir ein neues Auto zukaufen und mein altes verschrotten zulassen. Mich würde mal interessieren, was dabei genu mit meinem alten Auto passiert und wie teuer das ist?
Frage Nummer 7792
Antworten (6)
Wenn es noch (als Auto) brauchbar ist, wird es vermutlich exportiert und irgendwo noch weiter rollen.
Ansonsten wird es zerlegt, die noch brauchbaren Teile werden als gebrauchte Ersatzteile angeboten, der Rest wird (möglichst sortenrein) getrennt und wiederverwertet. Eisenblech und Aluminium werden eingeschmolzen.
Aufgrund der aktuell hohen Stahlpreise werden Sie wohl nicht zahlen müssen.
Einen guten Überblick über diese Thematik verschafft Ihnen die Fernsehserie "Die Ludolfs" auf DMAX. Insbesondere verfügt dieser Verwertungsbetrieb in Familienbezitz über eine unkonventionelle Lagerhaltung
Wichtig ist halt hier - und das ist hier eben auch richtungsweisend - das alles nachhaltig vonstatten geht, also eben ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Fragen REchnung trägst. Der Preis kommt natürlich ganz auf dein Auto an, ist aber nicht billig.
Der Wagen wird erst ausgeschlachtet, dann verschrottet. Zu Beginn werden die Betriebsstoffe entfernt, anschließend die Aggregate, also alles, was man bei baugleichen MOdellen verwerten kann - Lichtmaschine, Motor etc. Dann natürlich auch dei ganze Elektronik und die Inneneinrichtung. Gib beim Autokauf einfach Dein altes beim Händler zur Verwertung ab, dann zahlt Du dafür nix.
Kosten sollte es dich an sich nichts; normalerweise wird dein Auto erst eine Weile lang als Ersatzteillager ausgeschlachtet, danach verwertet man das Altmetall. Normalerweise bekommst du also Geld, wenn du ein Auto zum Verschrotten ablieferst. Das ist allerdings nicht der Fall, wenn es erst zum Schrottplatz geschleppt werden muss.
wer sein auto verschrotten möchte hat gem gesetz einen entsorgungswillen u. deklariert damit sein auto zu abfall. kreislaufwirtschafts- und abfallgesetz (KrW-/AbfG) altfahrzeug-Verordnung (altfahrzeugV). so kommt es bei altfahrzeugen zu einer überlassungspflicht an zertifizierte entsorgungsfachbetriebe (). der betrieb muss zertifizierter demontagebetrieb (autoverwertung) oder annahmestelle (altautoannahmestelle) sein. achtung wird auch oft missbraucht nicht jede autoverwertung ist zertifiziert. wie erkenne ich einen zertifizierten betrieb? nur diese dürfen einen verwertungsnachweis ausstellen der ist in form und ausführung festgeschrieben! sicher ist es auch über portale wie das von oder schrott.de zu gehen. bundesweite kostenlose autoentsorgung und abholung durch zert. autoverwertungen.
Hallo, also vorerst würde ich, falls du dein Altauto verschrotten möchtest prüfen, ob der Autoverwerter ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb ist. Ein zertifizierter Fachbetrieb darf Fahrzeuge annehmen oder abholen, trockenlegen und schließlich verwerten. Das Fahrzeug irgendwo in den Wald fahren geht eben nicht. Hier mal ein zertifizierter Verwerter: , links in der Navigation kannst du das Zertifikat begutachten. Ich finde dass die kostenlose Autoverschrottung eine gute Sache ist, da die Umwelt etwas entlastet wird, denn viele wissen einfach nicht wohin mit dem alten Karren.