User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie funktioniert ein Käsefondue ohne Alkohol? Wird der Käse dann nicht schnell wieder hart?

Frage Nummer 42479
Antworten (8)
Der Alkohol hat mit der Konsistenz nichts zu tun, lediglich mit dem Geschmack. Die Konsistenz ist abhängig vom Fettgehalt des Käses.
also, ab 3.0 promille solte man die Finger vom Fondue lassen !
Der Alkohol hat keinen Einfluss auf die Härte des Fondus. Man sagt nur, dass der Alkohol dem Magen hilft den Käse im Magen zu verdauen, zu zersetzen. Das Käsefondu bleibt flüssig, egal ob mit oder ohne Alkohol, duch die zugeführte Wärme. Als Alternative, falls doch jemand aus der Gruppe nicht auf den Schnaps verzichten möchte, kann man ihn separat in einem Gläschen reichen, zum eintunken des Brotes.
Käsefondue ohne Alkohol zuzubereiten, ist eine schwierige Angelegenheit, aber nicht unmöglich. Sie müssen dazu lediglich den Käse mit etwas Apfelsaft und Speisestärke andicken, um zu verhindern, dass er nicht zu schnell wieder hart wird. Allerdings ist dies Geschmackssache - Alkohol ist schon eine grundlegende Zutat des Käsefondues.
Ein Käsefondue funktioniert sehr gut ohne Alkohol. Es gibt im Internet sehr viele Rezepte dazu. Wenn man als Suchbegriff"Käsefondue ohne Alkohol" eingibt, findet man viele Links dazu, wo auch genau beschrieben ist wie das funktioniert. Unter anderem gibt es auch Foren dazu, wo man viele Tips bekommen kann.
.......man kann sogar Kaffée ohne Bohnen machen, also warum nicht Chäsfondue ohne Wein und Chriesiwässerli?
Kaffee ohne Bohnen, klar - war der Muckefuck im Krieg. Im kommenden Krieg kannst Du dann auch Spiritus als Schnapsersatz nehmen.
@ Bestet

es soll sogar Fischfreies, rein vergetarisches Sushi geben, warum nicht, den Verrücktheiten sind keinen Grenzen gesetzt.