User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie geeignet ist eine dänische Dogge für einen Haushalt mit Kleinkindern? Wieviel Aggressionspotenzial steckt in dem Tier?

Frage Nummer 34338
Antworten (7)
Das weiß der Hund allein.
Eine Frage der Erzeihung. Sowohl beim Hund als auch beim Kind.
Bei einer Familie mit Kleinkindern lieber gar kein Hund! Vor allem, wenn man von Hunden keine Ahnung hat, worauf die Frage schon hinweist.
Dänische Doggen haben absolut kein Aggressionspotential. Sie sind grundsätzlich sehr friedfertig. Empfehlenswert ist jedoch die Entscheidung für eine Hündin, da Rüden grundsätzlich dominanter sein können (es muss nicht sein). Sehr wichtig bei kleinen Kindern im Haushalt mit Hund ist, dass mit dem Hund unbedingt eine gute Hundeschule besucht wird und der Hund von Welpe an lernt, dass er weder Kinder noch Erwachsene anspringen darf. Die Kinder müssen vom ersten Tag an lernen, dass der Hund ein Lebewesen ist und nicht ununterbrochen gestreichelt, getragen oder gezogen werden will. Kleine Kinder und Hunde sollten jedoch NIE ohne Aufsicht gelassen werden, da es durch das Verhalten von Kindern zu Unfällen kommen kann.
Man sagt, die dänische Dogge (auch deutsche Dogge genannt) ist nicht nur sehr groß, sondern hat auch ein sehr großes Herz. Dieser Hund liebt seine Familie, ist generell nicht aggressiv und bellt kaum. Von daher ist die dänische Dogge gut für einen Haushalt mit Kindern geeignet. Man sollte natürlich bei so einem großen Tier die Erziehung nicht vergessen, um Probleme zu vermeiden.
Dänische Doggen sind sehr gutmütig und eher scheu bis ängstlich.
Sie haben aber einen langen, kräftigen Schwanz mit dem sie häufig
wedeln und ohne Probleme in einem Wisch den Salontisch leerfegen
können.
Also: Kopfhöhe = Schwanzhöhe = Probleme
Die dänische Dogge ist auch unter dem Namen deutsche Dogge bekannt, sie ist auch geeignet für Haushalte mit Kleinkindern. Das Aggressionspotenzial in Ihr wird meistens zu hoch eingeschätzt wegen Ihrer Größe. Bei einem Hund macht es meistens die Erziehung wie stark er Aggressiv ist. Bei einem guten Herrchen, der weiß wie man einen Hund erzieht, bleibt das Aggressionsverhalten aus.