User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie gefährlich ist es, flambierte Desserts zuzubereiten?

Ich würde mir gerne mal flambierte Früchte oder sowas machen, aber ist das nicht gefährlich? Kann da was passieren, wenn ich zum Beispiel versehentlich zu viel Alkohol nehme?
Frage Nummer 7201
Antworten (7)
Ein paar Milliliter mehr machen nichts, solange sie nicht "aus Versehen" die ganze Pulle über ihre Früchte kippen ... Falls sie davor Angst haben, bleiben sie lieber beim Vanillepudding oder beim Eis aus der Packung ...
Ich würde dir fürs erste mal nur ein Schnapsglas des gewünschten Alkoholischen Getränks empfehlen. Ausserdem würde ich ein Stabfeuerzeug nehmen, um den gewissen Abstand zu haben. Die Spirituosen brennen besser wenn man sie vorher ein wenig erwärmt. Lange Haare am besten vorher zusammenbinden.
Ist eigentlich gar nicht gefährlich, wenn du das Rezept einhältst, das du wahrscheinlich hast. Auch musst du natürlich die Flamme kleinhalten, was aber immer wichtig ist. Zudem solltest du alles leicht brennbare aus dem Radius entfernen. Probiers einfach mal aus.
Wenn man sich an einige Richtlinien hält ist es fast ungefährlich. Die MEnge des Alkohols ist kein Problem, man darf ihn nur nicht in die offene Flamme schütten also niemals nachgießen. Über dem Tisch darf nichts brennbares hängen (auch keine Dunstabzugshaube) und der Teller muss sicher stehen.
Erster TeiL:

Erster Punkt: Nichts aus einer Flasche giessen, die Flamme kann in die Flsche schlagen und dann gibt es eine Explosion. Auch wenn die Flasche heil bleibt, verschüttet man (Frau auch) dabei leicht etwas und dann gibt es einen Zimmerbrand. Das ist auch Unfallursache Nr. 1 beim Grillen, wenn jemand eine brennbare Flüssigkeit aus einer Flasche in die Flamme giesst.

Also, die abgemessene Menge vorher in ein Glas füllen, welches man dann mit Schwung in den Topf/Pfanne giesst und zwar ALLES !
Zweiter Teil:

Zu wenig berennt nicht, also Schnaps mit zuwenig % oder zu wenig Schnaps !

Der Flammpunkt ist die Mindesttemperatur, ab der es brennt:

Gew. %............Flammpunkt °C
5.............................60,0
10...........................57,0
20...........................55,5
30...........................29,0
40.......................... 25,5
50.......................... 24,0
60...........................22,5
70...........................21,0
80...........................19,5
90...........................17,5
100........................-11,0

Also, wenn man 50 ccm 40% Schnaps an 50 ccm kochenden Nachtisch giesst, gibt das 20 % und muss mindestens 55,5 °C heiss sein. Wenn die Pfanne mit Ihrer Wärme nicht nachhilft, wäre die Mischtemperatur 60 °C und es brennt so gerade !
Teil 3

Die Idee beim Flambieren ist ja nicht das Feuerschauspiel (das wohl auch), sondern es gibt Geschmacksstoffe, die an Wasser gebunden sind und Geschmacksstoffe, die an Fett (Schokolade) gebunden sind. Beide sind in Alkohol löslich. Deshalb muss das zu Flambierende (zum Beispiel Himbeeren) etwas Fett (Butter) enthalten! Man giesst den Alkohol (z. B. Himbeergeist) mit seinen Geschmacksstoffen darüber, die Geschmacksstoffe lösen sich in der Butter und man fackelt den Alkohol ab, deshalb auch in bescheidenen Mengen (Restalkohol) für Kinder tauglich!

Auch wenn alles klappt, kann eine Flammwächteralarmanlage auslösen !