User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
In etwa so gefährlich wie ein Fahrrad.
Jede Art von offenem Feuer ist gefährlich für Kinder, da sie sich dabei
leicht verbrennen und verletzen können.
Es ist daher unerheblich, ob es sich dabei im Streichhölzer, Feuerzeuge
mit Benzin- oder Gasbetrieb oder offene Feuerstellen handelt.
Von dem Schein des Feuers sind die meisten Kinder fasziniert, und spielen
dher gerne damit herum, ohne die Gefahren zu kennen.
Kinder können schnell ein auf andere Gegenstände übergreifendes Feuer
entfachen, das sich schnell zu einem gefährlichen Wohnungsbrand ausbreitet.
Naja, da man mit den Gasfeuerzeugen Feuer machen kann, ist ja schon mal ein generelles Gefahrenpotenzial vorhanden. Das Gas an sich ist, denke ich mal, nicht wirklich gefährlich, wenn man das Feuerzeug seinem Zweck entsprechend benutzt. Man sollte aber darauf achten, dass Kinder das Feuerzeug zum Beispiel nicht in eine Flamme halten oder in die Mikrowelle bzw. in den Backofen stecken, da es dann wirklich gefährlich werden kann.
Wieso benötigt ein Kind ein Feuerzeug.?
Jede Art von Feuerzeugen ist gefährlich für Kinder, wenn sie damit
unbeobachtet herumspielen.
Sie finden das Feuer hübsch anzusehen und können die Gefahren eines
Feuers noch nicht abschätzen.
Leicht können sie mit einem Gasfeuerzeug andere Gegenstände entzünden.
Es kann dann zu einer schnellen Ausbreitung des Feuers auf die gesamte
Wohnung führen.
Sie können sich also nicht nur durch das Feuer verletzen, sonder auch
von schädlichen Gasen eines Feuers erstickt werden.