User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Kann es sein dass du den Unterschied zwischen Mahnung und Abmahnung nicht kennst? Weswegen wirst du "abgemahnt"
Nun ja, der Vermieter wird wahrscheinlich seine Gründe gehabt haben, warum er dich abgemahnt hat. Deshalb wäre es vielleicht das Beste zu Beherzigen, worum er dich auch immer "bittet". Es sei denn, du meinst dass die Abmahnung nicht gerechtfertigt ist, dann solltest du sich an den Mieterschutzbund wenden.
Kommt auf den Anlass der Abmahnung an und was passiert, wenn sich der Vorfall wiederholt. Die nächste Frage ist ja, ob die überhaupt berechtigt ist. So allgemein lässt sich die Frage nicht beantworten. Auf jeden Fall würde ich vorläufig keinen Grund für Ärger bieten und die Abmahnung ernst nehmen. Vielleicht kannst Du den Sachverhalt auch mit Deinem Vermieter klären.
Meines Wissens sind Abmahungen im Mietrecht komplett unwirksam. Du brauchst also gar nicht zu reagieren, weil diese Abmahnung deines Vermieters eindeutig ohne Folgen für dich bleibt. Du kannst allerdings auch gar nichts machen, weil gegen eine unwirkame Abmahnung auch nicht gerichtlich vorgegangen werden kann, um den Vermieter zu einer Rücknahme der Abmahnung zu zwingen.