User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie gehe ich vor, wenn ich von einem bereits abgeschlossenen Kaufvertrag zurücktreten möchte? Bei einem Auto.

Frage Nummer 20150
Antworten (6)
Mit dem Verkäufer reden. Der hat das Problem sicher nicht zum ersten Mal.
Geht nut mit Kulanz des Verkäufers. Man kann nicht so einfach mirnichtsdirnichts von einem Vertrag zurücktreten.
Du kannst das Auto auch einfacvh nehmen und nicht bezahlen. Dann holt es der Gerichtsvollzieher zurück.
Es gibt ein gesetzliches Widerspruchsrecht. Innerhalb von 14 Tagen können beide Parteien zurücktreten. Danach wird es schwierig. Eine Ausnahme ist es, wenn ein Täuschungsmanöver vorliegt. Im Zweifel kann man den Verkäufer um Verständnis bitten, evtl. gegen eine freiweillige Zahlung einer geringen Summe.
Das kommt nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist eigentlich nur in Frage, wenn an der Kaufssache Mängel vorliegen. Nur dann hast du ein Rücktrittsrecht. - Es sei denn, du wärst zur Handelszeit nicht zurechnungsfähig gewesen. Ich empfehle dir jedenfalls, dir einen Anwalt zu suchen. Nur dann hast du Chancen.
Innerhalb von 14 Tagen ist das gar kein Problem, da hast du per Gesetz Widerrufsrecht bzw. Rücktrittsrecht. Geh einfach zum Händler und sag ihm, dass du davon zurücktreten möchtest. Er ist verpflichtet, das Auto zurückzunehmen, ohne Angabe von Gründen. Hat es allerdings Schäden oder Abnutzungserscheinungen, musst du dafür aufkommen.
So ein Unfug ! Ein gesetzlich eingeräumtes Widerspruchsrecht ist die große Ausnahme!