User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie geht Ihr Beschwerdeschreiben an? Setzt Ihr Euch mit Wut im Bauch hin oder wartet Ihr lieber, bis die erste Wut verraucht ist?

Frage Nummer 21871
Antworten (8)
Wut im Bauch ist ein ganz schlechter Berater. Ich habe mir angewöhnt, immer erst einmal eine Nacht darüber zu schlafen, bevor ich ein Beschwerdeschreiben formuliere und abschicke. Mit einem freundlichen, aber bestimmten Tonfall erreicht man sowieso mehr als mit emotional gefärbten verbalen Angriffen.
Stimmt. Nach einer Nacht ist die WUT weg und Du kannst Dich SACHLICH mit der Situation auseinandersetzen. Und das ist immer besser so als die Emotionale Schiene zu fahren...
Ich empfehle, drei Tage zu warten, um dann OHNE Emotionen zu antworten.
Meistens verfasse ich zwei Schreiben. Das erste entsteht mit unglaublicher Wut, wird aber meistens nicht abgeschickt - man lernt ja aus der Vergangenheit. ;-) Allerdings hilft es allgemein und sänftigt die Emotionen. Das zweite sieht dann schon anders und sachlicher aus.
Gast
ich schreibe meine aggressionen sofort ins wordpad und schau mir den text erst wieder an, wenn mich wieder beruhigt habe. wenn sich meine sichtweise geändert hat, ändere ich den text entsprechend.
Inzwischen warte ich lieber ab. Wenn du wütend bist, kann es passieren, dass du dich viel zu aggressiv äußerst, das kommt nicht gut an. Bei einer sachlich formulierten Beschwerde hast du größere Chancen, dass die Gegenseite diese annimmt und auch konstruktiv reagiert.
ich formuliere häufig das schreiben, gleich nachdem das ärgernis passiert ist (wenn ich mich nicht sowieso ans telefon hänge oder den geschäftsführer verlange). dann lege ich ihn aber noch für ein paar stunden zur seite oder schlafe die berühmte nacht darüber - dann prüfe ich, ob alles, was drin steht, auch stimmt, denn geschriebenes wiegt schwerer als gesagtes.
wüten, schreiben, wüten, schreiben, wüten, zerreißen,wüten, zusammenkleben, wüten, abschicken.