User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie geht man beim Untertischgerät-Entkalken vor, wenn man nur sehr ungern mit harter Chemie hantiert?

Frage Nummer 12088
Antworten (3)
Dort sind meist Durchlauferhitzer installiert, und die gelten als wartungsfrei, müssen nicht entkalkt werden - konstruktionsbedingt keine Ablagerungen!
Ich benutze immer verdünnte Essigessenz, die hat bei mir bis jetzt noch jeden Kalk weggekriegt. Nur mit den Untergründen muss man aufpassen, da die Essigessenz diese teilweise angreifen kann. Schonender soll da Zitronensäure sein. Habe sogar schon gehört dass es mit Früchtetee klappen soll, aber ich weiß nicht, ob das wirklich stimmt.
Also ich habe einmal davon gehört, dass man etwas Natriumhaltiges verwenden sollte, um dem Kalk an den Kragen zu gehen. Am besten eignet sich dafür das altbewährte und vielseitige Hausmittel "Kaiser Natron". Bekommst du in jedem großen supermarkt oder Drogeriemarkt.