User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie genau äußern sich die Ohrenschmerzen Symptome bei Kleinkindern?

Mein Sohn klagt immer, wenn er etwas isst. Dabei deutet er auf die Ohren. Ist es möglich, dass er Ohrenschmerzen hat? Die Zähne sind in Ordnung.
Frage Nummer 4711
Antworten (4)
Es kann sein, dass er eine Ohrenentzündung hat. Leider sagen Sie nicht, wie alt Ihr Sohn ist. Ist er ca 3 Jahre alt, dann kann es auch sein, dass die hinteren Backenzähne durch kommen und er deshalb Schmerzen beim Essen hat. Ansonsten sind die Symptome: Ohrenschmerzen, gelber Schleim aus der Nase, Fieber. Bei den letzten beiden Symptomen ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen. Wenn er die Schmerzen nur beim Essen hat, kann es aber auch das Zahnen sein. Achten Sie mal drauf, ob er schlechter hört. Meine Tochter (3) hat manchmal keine Schmerzen im Ohr aber hört plötzlich nicht mehr, fragt dauernd nach.
Hoffentlich sind es die Zähne! Gute Besserung!
Ohrenschmerzen tun weh. Wenn die Zähne ok sind und das Kind weint und sich an die Ohren fasst, ist es bestimmt ne Mittelohrentündung. Viele Kinder kriegen das wenn sie erkältet sind. Manchmal hilft nur noch Antibiotika und man muss die Ohren warm halten. Ich würde zum Hals-Nasen-Ohrenarzt gehen. Gute Besserung.
Hm, das kommt mir ein bisschen komisch vor. Nach meienr Erfahrung sind Ohrenschmerzen bei Kindern meistens ziemlich schlimm, so dass die Kinder heftig schreien. Wenn es nur beim Kauen vorkommt, könnte es vielleicht auch der Kiefer sein? Auf jeden Fall würde ich das beim Arzt abklären lassen, damit es nicht zu einem Hörschaden kommt, weil etwas übersehen wurde!
Eventuell befindet sich ein Fremdkörper in dem Ohr, das Kind kann nicht mehr richtig hören und die Kaubewegung wird als störend empfunden. Wenn sich eine Innen-Ohrentzündung entwickelt, kann das sehr schmerzhaft sein. Das Kind weint und es kann passieren das es später vor Schmerz schreien wird. Auf jeden Fall würde ich empfehlen das Kind bei einem Kinderarzt vorzustellen.