User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie genau hat der Code Civil unser heutiges BGB beeinflusst? Die regeln doch komplett andere Staatsformen!

Frage Nummer 38013
Antworten (5)
Weder das BGB noch der Code Civil regeln eine Staatform. Also ist dies wohl kein Problem.
Wenn ich die generellen Faustregeln nachhaltig analysiere, und das schreibe ich mit voller Seriösität, schließlich ist das originell und aus gut verständlicher Quelle und zeichnet sich durch Hinweise aus die, schnell und effektiv, umzusetzen sind, lohnt eine Betrachtung nur verlässlich bei grundsätzlicher Einbeziehung aller Faktoren, die von Dir nicht genannt werden.
Der Code Civil wurde früher auch Code Napoleon genannt. Er ist früher eine Art "französisches Gesetzbuch zum Zivilrecht gewesen". In einigen Teilen Deutschlands wurde er ebenfalls angewendet und hieß dann "Rheinisches Recht". Erst im Jahre 1900 wurde der Code Civil durch das Bürgerliche Gesetzbuch abgelöst und die entscheidenden zivilrechtlichen Paragraphen mit darin aufgenommen.
Napoleon führte am 21.03.1804 ein neues Zivilrecht in Frankreich ein, das "Code Cicil". Zum Teil wird es auch heute noch in Frankreich angewendet. In den Jahren 1807 bis 1814 wurde dieses Zivilrecht von den französichen Besatzungen in deutschen Bereichen eingeführt. Nach Beedigung des Kriegs, bei dem Napoleon eine Niederlage erlitt, galt der Code Civil in vielen deutschen linksrheinischen Gebieten weiter. Erst 1900 wurde das französische Recht auch in diesem Gebieten durch das BGB abgelöst. Der Code Civil übte letztendlich einen sehr bedeutenden Einfluss auf das BGB aus.
Der Code Civil entstand 1804 unter Napoléon Bonaparte und ist das französische Gesetzbuch zum Zivilrecht. Während des 19. Jahrhunderts galt er auch in Teilen Deutschlands, dort als sogenanntes "Rheinisches Recht". Der Code Civil wurde zwar 1900 vom Bürgerlichen Gesetzbuch abgelöst, wesentliche Aussagen gelten aber bis heute. Maximen wie die Gleichheit vor dem Gesetz, Schutz des Privateigentums oder die freie Berufswahl sind unabhängig von der Staatsform.