User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Ja,schon, bis auf da wo sie falsch sind. Und die Karten sind stellenweise ziemlich schei*e.
als orientierung nutze ich das so schon ganz gern, allerdings hat google maps nicht alle straßen - nicht mal in berlin!!! deswegen gucke ich in der regel auch noch auf der karte nach. aber für die kalkulation von fahrzeiten ist das ziemlich realistisch.
Das kommt auf die Regionen an, durch die die Routen laufen sollen. Manche Regionen sind einfach besser kartographiert als andere, hier können auch die Berechnungen exakter sein. Bei unangemeldetetn Baustellen führt die Berechnung fast immer zu Problemen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich auf die Werte durchaus verlassen kann. Ich plane längere Strecken immer zuerst per Google Maps und fahre dann zusätzlich nach Navi. Die Strecken haben dabei eigentlich immer sehr genau übereingestimmt. Ich denke, über 2 km bei einer Gesamtstrecke von 300 km kann man sich nicht beschweren!