User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie glaubwürdig ist ein Veganer, der an einer Schnitzeljagd teilnimmt?

Frage Nummer 3000089496
Antworten (13)
Wie glaubwürdig ist ein Veganer der Tofu- Würstchen, Schnitzel, Aufschnitt, Frikadellen, Fisch und sonst noch alles was Fleischähnlich oder wie z.B. Sojamilch und deren Abkömmlinge, vom Namen oder Aussehen fast identisch is(s)t, konsumiert. Das Herz sagt ja zu Fleisch, Fisch, Geflügel und Milch aber der Kopf schändet den Körper.
Glaubwürdig, solange er nur Papierschnitzel isst. Die schmecken genau so wie die Nahrung, die er sonst zu sich nimmt.
Macht sich natürlich in der militant ökologischen meditativen Kreistanzgruppe alleinerziehender Dreadlock Mütter und Väter in alternativer Hanfkleidung und selbstgestrickten Bob Marley Mützen ganz gut.
Die Veganer sind voll auf Geocaching.
Ich versteh das Argument mit den Tofuwürstchen nicht. Was ist falsch daran, wenn jemand gerne Fleisch isst aber nicht will, dass Tiere wegen ihm gequält werden und deswegen auf Tofu ausweicht. Zudem ist in Tofu auch kein Antibiotika drinnen.
Also, ich find Tofu lecker. Kann man in vielen Variationen zubereiten.
Und überhaupt, ich habe selten so lecker gegessen, wie in einem buddhistischen Kloster.

Ich lege aber auch mal ein Schnitzel in die Pfanne. Also jetzt, kein Grünkern-Schnitzel. Oder ess ein Frühstücksei. Ab und zu reicht aber.
@Zimbijäger. Bezeichnest Du ernsthaft die Ausführungen von Cordelier als Argumente?
Da ich euch nicht wirklich vermitteln konnte was meine Bedenken gegenüber Veganern sind dann schaut euch bitte das an.

Eine aus dem Leben gegriffene Situation die eigentlich jeden Veganer zum Nachdenken anregen sollte.
@Cordelier: ich habe eine wichtige Nachricht für Dich:
ob sich jemand vegan ernähren möchte und ob er seinen Tofu im Schnitzeldesign zubereitet, GEHT DICH EINFACH NICHTS AN!

Ich bin weder Vegetarier noch gar Veganer und ich halte vegane (nicht vegetarische) Kost gesundheitlich für bedenklich - aber wenn es einer mag und mir damit nicht auf den Sack geht, dann ist das einzig und alleine seine Angelegenheit.
Überhaupt nicht.

Genauso wie die Tofu Würstchen und co.

Ich finde das lächerlich.

Der eine macht es dem Tier zu liebe aber holt sich eine Ersatz Wurst.

Der andere machts weils gerade voll im Trend ist oder weil er ein Fitness Freak ist. Dabei sind da mehr Zusatzstoffe als sonst wo.....
So ein Veganer macht es aus Liebe für die Tiere. Er liebt Fleisch und den Geschmack von Fleisch, aber er möchte nicht, dass seinertwegen Tiere sterben müssen.
Warum soll er nicht glaubwürdig sein?
Hahahaha guter Witz. Sehr glaubwürdig, weil dass wort nichts mit dem echten essbaren schnitzel zu tun hat. Und es könnte auch ein veganes Schnitzel sein.
Selbstverständlich halten Veganer nur pflanzenfressende Tiere: Buchsbaumzünsler, Mehlwürmer, Maikäfer............Hülsenfrüchte sind gut, weil sie eine Aminosäure enthalten, die auch im Fleisc vorkommt. .Im übrigen werden Produkte aus Soja Frauen in den Wechseljahren empfohlen. Sind in Soja weibliche Hormone enthalten?