User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Wie gut, daß er fragt oder frägt?

Wie gut, daß er fragt oder wie gut, daß er frägt.
Frage Nummer 3000138797
Antworten (3)
Er fragt, er frug, er hat gefragen.
Dass. Nicht daß.

Bei "frägt" fräge ich mich auch so einiges.
Daß Wort "frägen" gibt es nicht. Ist die Fräge, äh, ich meine natürlich Frage, damit beantwortet?

Schmankerl: Im erstzen Satz ist ein Fehler eingebaut. Findest Du den?