User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie gut ist der Stallmist von Kaninchen als Dünger geeignet? Muss der vor der Verwendung noch liegen?

Frage Nummer 27680
Antworten (3)
Kaninchenmist ist recht scharf. Es ist daher besser, ihn länger (ca. 4 Wochen) liegen zu lassen. Er braucht auch einen gewissen Strohanteil, zum Beispiel Hafer oder Weizen. Noch besser wäre Leinstroh, das schnell verrottet und den Mist der Kaninchen etwas entschärft.
Ich würde ihn eine Weile trocknen lassen, bevor ich ihn auslege, muss aber nicht komplett trocken sein, bei uns funktioniert das so ganz gut für unser Gemüsebeet. Der Mist von Kaninchen ist viel weniger ammoniak-haltig als der von großen Tieren und deshalb hervorragend geeignet.
Ich benutze ihn immer sofort und er eignet sich hervorragend für Rosen und auch Gemüsebeete. Allerdings mache ich immer eine Wasserpampe im Eimer daraus. Die Mischung schütte ich dann einfach in den Boden, dass verteilt sich dann sehr gut um die Wurzeln.