User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie gut sind Vollkernplatten für Trennwandsysteme geeignet? Sind die nicht eventuell zu schwer?

Frage Nummer 28105
Antworten (4)
Diese HLP- Platten werden überwiegend bei starker Beanspruchung, öffentl. Toiletten, Schwimmbäder, Arztpraxen, Kliniken etc. eingesetzt. Sie sind extrem Kratz- und Abriebfest, unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Natürlich sind sie auch schwer, und auch sehr teuer. Für Bereiche mit geringerer Beanspruchung gibt es mit Sicherheit günstigere Materialien.
Diese Platten werden vor allem imgewerblichen Bereich, z. B. für Toilettenanlagen, verwendet. Sie sind extrem robust und daher auch für starke Beanspruchungen geeignet. Ich denke für den Heimgebrauch bist du mit Rigips-Wänden besser beraten. Die sind sicherlich auch günstiger udn leichter sowieso!
Hängt halt immer davon ab, was ihr genau damit machen wollt und wie stabil das sein soll? Solche Platten kommen durchaus für Trennwände zum Einsatz, zum Beispiel auf öffentlichen Toiletten zur Trennung der einzelnen Kabinen. Somit sind sie meiner Meinung nach sehr wohl als Trennwände geeignet, aber natürlich entsprechend massiv und schwer.
In der Regel werden diese Platten für beispielsweise Toiletten in Discotheken verwendet. Diese trennen dann ein Klo von dem anderen. Also meiner Meinung nach kann man diese auch dann so verwenden. Oder aber Du holst Dir im Baumarkt ein Metallgestell für Rigipsplatten und trennst damit den Raum.