User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie habt ihr eure Kinder bestraft, wenn sie nicht brav waren?

Ich nehme mal an, dass wir alle mal bestraft wurden, und wir unsere Kinder bestraft haben.

Ich erinnere mich an meine Oma, die hatte meinen Bruder und mich in den Keller eingesperrt. Oh *grusel*. Es war so düster und auch so bitterkalt. Es war ein kleines Fenster mit schütterem Tageslicht darin und Regale voll mit Eingemachtem.
Wir haben uns die Plautze vollgehauen.

Wie bestraft ihr euere Kinder/Enkel?
Frage Nummer 3000049084
Antworten (17)
Auf jeden Fall nicht im Keller einsperren! Ich bestrafe mein Kind indem ich ihm alles verbiete (Internet, Konsole, Freundenbesuch etc.) und bringe ihm dazu Bücher zu lesen. Klappt bei mir hervorragend ;) und wir verstehen uns danach ganz gut. Aber es kommt auf das, was das Kind angestellt hat.
Bücher lesen als Strafe.
Bei kleinen Vergehen die Bastonade, bei größeren Untaten eine Woche kompletter Nahrungsentzug zusätzlich.
wenn es ganz schlimm war, dann muss sie hier zwanzig Antworten des "aktivsten Users" am Stück lesen.
Danach habe ich immer eine ganze Zeit lang Ruhe ...
Teletubbies angucken lassen. Oder Extra Nachhilfe in Mathematik!
Ich wurde mit Schlafentzug und einer 24std NonStop Musikschleife mit "Die Amigos, Helene Fischer und Andrea Berg" bestraft, grauenhaft.
Mein Vater hat mich nie bestraft. Er hat mit mir geredet, manchmal deutlich gemacht, dass ich ihn traurig gemacht habe. Ich habe ihn geliebt.

Meine Mutter hat mich bei sofort und oft geschlagen und schikaniert, wenn mein Vater nicht in der Nähe war. Ich habe sie gehasst.

Vor diesem Hintergrund habe ich mit meinen Töchtern auch nur gesprochen, wenn sie Mist gebaut hatten, und sie nicht bestraft. Hat sich bewährt und ich bin echt stolz darauf, nicht zugeschlagen zu haben, wenn sie mich wütend gemacht haben.
Eintopf und Dosenbier.
Gast
Als ich eines morgens meine Eltern in ihrem Schlafzimmer mit der Axt aus der Garage weckte, versprachen sie mir, mich nie wieder zu schimpfen und in Zukunft auch brav zu sein. Sie hielten sich nicht immer daran, sperrten jedoch wohlweislich ihr Schlafzimmer zu.
Meiner Ansicht nach sollte man ein Kind nicht "bestrafen" - zumindest ganz sicher nicht mit Gewalt. Was immer mehr zieht wie Schreien ist dass der Fehler ausgiebig diskutiert und dann bereinigt wird. Einsehen des jeweiligen ist das A und O!
Tja, Stefsi, da gehen unsere Meinungen auseinander.
Ich finde das mit der Musik vom Opal mit Abstand am schlimmsten. Dann doch lieber Peitschenhiebe.
Moin elfi, strafverschärfend könnte man noch meine YT - Links einbinden.
Am oberallerschlimmsten wäre es, man müsste sich von dir eine Stunde zuquasseln lassen. Bei YT kann man wenigstens die Augen zu machen.
Eine Stunde würden es die Meisten gar nicht aushalten.
Bei dir wären Kinder total brav. Die würden sich gegenseitig erziehen. "Hör auf, sonst sagt der Alte wieder was"
Wir bekamen Fernsehverbot, wobei du in der heutigen Zeit auch das Handy einziehen müsstes