User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie häufig muss ein Ölwechsel bei einem Neuwagen wirklich gemacht werden?

Frage Nummer 28027
Antworten (6)
Das kann man so nicht sagen, bei unserem neuen T5 California gibt es eine Anzeige im Bordcomputer: Entweder nach 40.000 Kilometer oder nach 2 Jahren, was als erstes eintritt. Bei den neuen Autos ist es also nicht mehr so, dass man gleich nach 1000 km wie früher Ölwechsel machen muß. Ist ja auch teuer, teilweise kostet das Öl beim Ölwechsel mal schnell 150 EUR.
Das kann dir aber immer der Fachhändler direkt sagen, wann das erste Mal Ölwechsel fällig ist!
Frag Deine Werkstatt, oder schau auf die Serviceintervallanzeige.
Nach den ersten 1000km -egal obs im Handbuch steht oder nicht (gilt auch später für nicht vorgesehenen Ölwechsel vom Automatikgetriebe, er verlängert aber die Lebensdauer u, ca. 60-80000km).
Dann mindestens einmal jährlich, denn die Ölzusätze altern; besonders bei viel Kurzstreckenfahrt .
Wenn Du einen Neuwagen hast, dann solltest Du nach etwa 1500 km den ersten Wechsel durchführen lassen. Das hat etwa mit dem Einfahren des Fahrzeuges zu tun. Empfohlen wird dann, dass ein Wechsel des Öls etwa alle 15000 km gemacht wird. Ich kann Dir nur raten, Dich da an den Serviceplan zu halten.
So oft wie nötig, und diese Intervalle bestimmt der Hersteller. Eventuell ist es unproblematisch, einen Wechsel mal auszulassen, aber wenn dann was mit dem Motor ist, kann es sein, dass Du keine Gewährleistung mehr hast und auf den Kosten sitzen bleibst. Da ist der empfohlene Wechsel wohl das kleinere Übel, oder?
Es ist egal, ob es ein Neuwagen oder ein Gebrauchtwagen ist: Man sollte das Öl alle 15.000 km wechseln. Man tut seinem Motor nur gutes damit, dass kannst du mir glauben. Da du bei einem Neuwagen ja Garantie hast, solltest du sowieso deine Inspektionen einhalten.