User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Wie hoch darf eine Hecke am Zaun eines Reihenendhauses wachsen, zwischen zwei Grungstücken?

Wir haben Sichtschutzzäune zwischen den Grundstücken, da der Nachbar seine Jasminbüsche wachsen lässt ohne sie zu beschneiden, sind diese schon ca. 3 Meter hoch. Wie hoch dürfen diese wachsen?
Frage Nummer 3000000685
Antworten (2)
Zäune und Hecken an Grenzen gelten als Einfriedungen. Ihre zulässige Höhe ist meist im Nachbarschutzgesetz des entsprechenden Bundeslandes geregelt. Jedoch können Gemeinden in Satzungen oder Bebauungsplänen davon abweichende Auflagen erlassen.
Ein echter Jasminbusch wird bis zu 5 m hoch. Wie miele schon schrieb, gibt es Vorschriften der Gemeinde, wie hoch Hecken sein dürfen. Bei uns sind es 1,60 m, aber daran hält sich niemand, und es stört auch niemanden.
Ich hätte da auch Fragen: Stört dich die Hecke, nimmt sie dir die Sonne weg? Dann könntest du mal mit dem Nachbarn reden (ja, so etwas gibt es). Oder ist es nur sture Prinzipienreiterei? Dann könntest du natürlich auf der Verordnung bestehen. Manche Leute machen die Welt ein kleines bisschen besser, andere wiederum ein kleines bisschen schlechter. Deswegen ist die Welt so wie sie ist.