User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie hoch liegen die Pfändungsgrenzen bei einem "normalen" Gehalt?

Ich verdiene ein durchschnittliches Gehalt. Angenommen, ich kann einen Kredit nicht abbezahlen, wie viel würde von meinem Lohn gepfändet werden?
Frage Nummer 7687
Antworten (4)
www.meine-schulden.de/ratgeber/lohnpfaendung

Da finden Sie Hilfe
Ob Du ein normales oder unnormales Gehalt hast, ist völlig egal. Die Grenzen hängen von Deinem Nettoeinkommen und der Anzahl unterhaltspflichtiger Personen ab. Bist Du alleinstehend, kann früher und mehr gepfändet werden als wenn Du eine Frau und mehrere Kinder versorgen musst. Schau mal in Netz nach, da findest Du entsprechende Tabellen.
Das würde ich gar nicht in Betracht ziehen; es hat nämlich meist die Kündigung des Arbeitsplatzes zur Folge, da die Personalabteilungen den monatlichen Berechnungsmehraufwand scheuen (die Arbeitgeber haften als Drittschuldner für die Auszahlung des über der Pfändungsgrenze liegenden Betrages an den Gläubiger).
Versuche, Dich mit deinem Gläubiger zu einigen- oder wandere aus...
Das hängt davon ab, ob Du alleinstehend bist oder unterhaltspflichtige Personen zu Deinem Haushalt gehören. Gnerell gilt für Alleinstehende zurzeit ein Pfändungsfreibetrag von 989,99 €. Bis zu diesem Betrag darf Dir nichts gepfändet werden. Was von dem GEhalt darüber einbehalten wird, entnimmst Du am besten der offiziellen Pfändungstabelle, die Du im Internet findest.