User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie ist das inzwischen eigentlich mit den Touristen Visa in die USA geregelt? Früher musste man ja nur son Wisch im Flugzeug ausfüllen.

Frage Nummer 45584
Antworten (3)
Wenn Sie nicht länger als 90 Tage in der USA bleiben möchten, benötigen Sie kein Visum. Sie müssen sich aber vorher im klaren sein, was der Zweck der Reise ist und wielange Sie da bleiben möchten. Sie benötigen für die Einreise einen bordeauxfarbenen Reisepass, der auch maschinenlesbar ist. Aber fragen Sie besser nochmal in einer amerikanischen Auslandsbehörde nach. Dort müssten Sie ganz genaue Auskunft erhalten.
Zur Einreise in die USA muss über das Internet eine Einreisegenehmigung beantragt werden. Die Genehmigung sollte spätestens 72 Stunde vor Reisebeginn beantragt werden. Hierbei werden persönliche Daten abgefragt, eine Entscheidung über die Genehmigung erfolgt innerhalb von ein paar Sekunden. Die Gebühr in Höhe von 14 US-Dollar ist per Kreditkarte innerhalb von einer Woche zu zahlen.
Stand heute braucht man kein Visum für die USA, wenn man 3 Punkte erfüllt. Erstens, man ist Staatsbürger eines der Länder, die im Visa Waiver Programm aufgeführt sind. Das ist die Bundesrepublik. Zweitens, man bleibt nicht länger als 90 Tage in den Staaten. Und drittens, man ist als Tourist unterwegs. Dann genügt es, wenn man vor der Abreise in die USA ein Formular ausfüllt. Den sogenannten „Electronic System for Travel Authorization (ESTA)“. Ein gültiger, maschinell lesbarer  Reisepass ist aber auf jeden Fall gefordert. Wer den nicht hat, benötigt dann doch noch ein Einreisevisum.