User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie ist das jetzt eigentlich mit den Coffee Shops in Holland? Kann ich da als deutscher Tourist noch was kaufen?

Frage Nummer 45439
Antworten (8)
Ich kann dir sagen, was du dort nicht mehr kaufen kannst: Gras!
Meines Wissens darfst du, wenn du keinen holländischen Wohnsitz hast, nicht einmal hinein in diesen Coffee-Shop.
Der Trend geht eindeutig zum Heimgärtnern, oder, um einen alten Werbespruch zu bemühen:" Kenner rauchen Würtenberger"
Warum solltest du in den Coffee Shops in Holland keinen Kaffee kaufen können?
Klar kannst du!
@Sockenpuppe: Nein, nicht mal Kaffee kann der Tourist dort kaufen, wenn der Besitzer gesetzestreu handelt, weil dem Touristen der Zutritt zu diesen Shops neuerdings verboten ist. Seit dem 1. Mai dürfen nur Kunden mit einem holländischen Wohnsitz die Räumlichkeiten betreten, und sie müssen sich ausweisen und registrieren lassen. Das es dafür bereits Umgehungsstrategien gibt, steht auf einem anderen Blatt, war aber auch nicht die Frage.
Kommt drauf an wo. In den meisten Provinzen der Niederlande ist es bis zum 1.1.2013 noch möglich.
Hier zum Nachlesen
Seit dem 1. Mai 2011 dürfen keine weichen Drogen mehr an ausländischen Touristen verkauft werden.
So will die Niederlande Vandalismus vorbeugen.
Viele Touristen kamen nur wegen dem drogenkonsum in die Niederlande.Sie warfen ihren Müll auf den Straßen übernachteten in autos und die Anwohner fühlten sich nicht mehr sicher.
Allerdings geht ihnen da auch ein ordendliches Geschäft verloren.
Der großteil der Einnahmen stammte von Ausländern.
Momentan können Touristen noch in Coffee Shops in Holland einkaufen. Seit 1. Mai 2012 ist jedoch in drei Provinzen in den Niederlande der Verkauf an Ausländer verboten. Das soll allerdings in den nächsten Monaten tatsächlich noch ausgeweitet werden, allerdings stehen in Holland bald Wahlen an und mit einer neuen Regierung kann sich alles wieder ändern.
Das neue Gesetz gegen den Drogentourismus in den Niederlanden ist bereits in Kraft.
Dieses Besagt, dass in den Coffee-Shops nur "Mitglieder" Joints konsumieren dürfen. Die Cafes müssen sich in Vereine mit max. 2000 Mitgliedern umwandeln. Wer Mitglied ist, erhält einen Mitgliedsausweis. Die Besitzer müssen diese Regelung penibel genau einhalten. Wird ein Verstoß mittels Behördenkontrollen entdeckt, drohen empfindliche Strafen.
Das neue Gesetz ist umstritten, aber leider der derzeitige Stand der Dinge.