User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie ist das mit dem Zoll, wenn ich amerikanische Produkte (Kosmetik und Klamotten) im Netz kaufe?

Frage Nummer 21250
Antworten (5)
Bis 22 Euro ist's egal, bis 150 Euro zahlst Du Einfuhrumsatzsteuer, drüber hinaus dann auch noch Zollgebühren. Alles für den Fall, dass Du privat einkaufst.
Ganz einfach: Der muss bezahlt werden, wenn der Wert der Sendung mehr als 150 Euro beträgt. Alle Tricks, zum Beispiel die Sendung als "Gift (Geschenk)" zu bezeichnen, ziehen nicht, wenn das Paket von einem gewerblichen Anbieter stammt. Einfuhrsteuer fällt auch noch an; und Parfum ist komplett von der 150€-Grenze ausgeschlossen. Lieber nochmal nachrechnen!
Die Zollfreigrenze für Postwarensendungen aus Nicht-EU-Ländern liegt bei 150€, die Einfuhrumsatzsteuergrenze allerdings nur bei 22€. Bei allem über 22€ musst du also, wenn dein Paket kontrolliert wird, 19 % Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Bei Kosmetikprodukten gibt es teilweise EU-Restriktionen und es darf nicht alles eingeführt werden. Mehr Infos gibt es auf www.zoll.de.
Hi Frank,

wie du es schon in den vorherigen Antworten lesen kannst, musst du ab bestimmten Größenordnungen oder bei bestimmten Produkten eine Einfuhrumsatzsteuer zahlen. Auch Zollgebühren müssen in solchen Fällen gezahlt werden. Zudem kann es passieren, dass es EU-Restriktionen zu manchen Produkten gibt und dass diese nicht eingeführt werden dürfen. Informiere dich also vorher gründlich über die Produkte die du bestellen möchtest. Mehr zu dem Thema findest du hier.

Ich hoffe ich konnte helfen!

Grüße
Frag einfach beim Zoll nach, die können dir die besten Antworten geben.

Lg