User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie ist eigentlich das Wort „Dingsbums“ entstanden? Gibt es dafür äquivalente in andren Sprachen?

Frage Nummer 37966
Antworten (8)
Das Wort stammt eigentlich vom Bumsdings ab. So nannte man bei den alten Römern,
Frauen die sich für Sex bezahlen ließen. Da Bumsdings jedoch im 19 . Jahrhundert als Frauenfeindlich angesehen wurde, änderte man es in Dingsbums.
Und deine 2. Frage: Ja, gibt es auch in anderen Sprachen.
Ja,auch in anderen Ländern gibt es einen adäquaten Begriff dafür!
Englisch:“Gizmo“,“Spanisch :“papada“, Französisch :“fourbi“,Italienisch: „aggeggio“.
Über die Entstehung weiss ich allerdings nichts!
Ist doch logisch. Erst war da das Ding (was isn das fürn DIng?) und dann kam das bumms dazu, weil es lustig klingt, oder auch wg. Tschingerassa-Bumm...
Und dann war da noch das "Thingamajig" und das "Whatchamacallit"
Das Wort "Dingsbums" ist irgendwann einmal vor langer Zeit als eine Art Platzhalter entstanden, für Worte, die einem nicht sofort einfallen. Dieser Ausspruch hat sich schon im 16. Jahrhundert durch den Genitiv "ein Stück des Dinges" entwickelt. In anderen
Vom Wortursprung lässt sich "Dingsbums" auf den Genitiv von Ding zurückführen, also auf Dingens. Im Laufe der Zeit hat sich daraus das Wort "Dingsbums" entwickelt. Im Englischen gibt es mehrere Möglichkeiten Dingsbums auszudrücken, häufig werden die Begri
Dingsbums ist ein Ersatzwort des Sprechers für etwas