User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie ist eine Gasleitung beschaffen und wie oft muss sowas gewartet werden?

Frage Nummer 25026
Antworten (4)
Das das kein Spaß ist, solltest Du zur ggf. fälligen Wartung einer Gasleitung mit einem Fachmann sprechen.
Die Gasleitungen in Häusern bestehen aus Metallrohren, Kupfer oder Stahl. Diese sind in der Regel wartungsfrei.
Es gibt verschiedene Arten von Leitungen. Die dünnsten haben zum Beispiel einen Durchmesser von nur wenigen Millimetern. Sie dienen meist Heizkessel. Heutzutage sind Leitungen für Gas auch oft mit Elektronik zur Überwachung versehen. Deshalb ist sie auch häufig in einzelne Abschnitte eingeteilt um die Überprüfung zu erleichtern.
Eine Leitung für Gas ist ein einfaches Rohr aus rostfreiem Stahl oder Kupfer. Im Innen ist ein Gummischlauch. Eine Leitung für Gas ist relativ Wartungsarm, das kaum Verschleiß auftritt. Was am meisten Verschleiß erfährt sind die Ventile und die sollten gewechselt werden, wenn sie undicht werden.
Eine städtische Leitung wird alle 3-4 Jahre auf Dichtheit geprüft, sonst gibt es nach der Installation keine besonderen Wartungseinheiten. Da Gas nicht korrodiert sind die Rohre entweder aus Kupfer oder neuerdings aus Kunststoff, die mit einem Zwei-Komponentenkleber verbunden werden.