User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann als Nicht-Profi mit einfachen Mitteln meine Homepage schützen?

Frage Nummer 21457
Antworten (5)
Und wovor soll sie geschützt werden? Das Design ist in den wenigsten Fällen schützenswert. Die verwendeten GRafiken/Bilder sind schon durch das Urheberrecht geschützt. Die Texte oftmals auch. Ganz sicher gehst du, wenn du sie gar nicht erst veröffentlichst.
Ich gehe davon aus, dass du als Nicht-Profi den Server nicht selbst warten musst, also macht das schon mal dein Anbieter für dich. Wenn du für deine Homepage Blog-, Content Management- oder ähnliche Software verwendest, solltest du sie immer auf dem aktuellsten Stand halten, um Sicherheitslücken schnell zu schließen. Inhalte schützt du am besten über ein Passwort, denn was frei im Internet steht, kann (zumindest aus technischer Sicht) jeder kopieren. Hier schützt dich alleine das Urheberrecht.
100 %-igen Schutz gibt es leider nicht! Aber du kannst deine Homepage so sicher wie nur möglich gestalten, wenn du sie selbst ordentlich programmierst. Das bedeutet, dass du möglichst keine fremden Scripts oder andere Bausteine nutzen solltest. Diese stellen immer Sicherheitsrisiken dar.
Inwiefern willst du sie denn schützen? Die Homepage erstellst du, damit die ganze Welt sie sehen kann. Beim Hoster hast du ein Passwort, damit außer dir niemand die Seite bearbeiten kann. Die Seite selbst zu schützen wäre albern, denn du willst ja, dass sie jeder sehen kann. Und einen eigenen Server hast du wohl kaum, oder?
Nein, ohne programmtechnische Tricks, mit Javascript zum Beispiel, läßt sich eine Homepage nicht schützen. Und selbst diese können für einen Profi umgangen werden. Erschwert wird beispielsweise das automatische Auslesen von Text durch eine Flash-Homepage oder Text -> Grafik, aber gleichzeitig können auch Suchmaschinen hier nicht aktiv werden - Eigentor.