User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann es sein, dass rezeptpflichtige Medikamente im Internet ohne Rezept verkauft werden dürfen?

Zufällig habe ich gerade gesehen, dass die Antibabypille verkauft wird, wesentlich teurer als in der Apotheke, ohne Rezept. Bzw. das Rezept wird dann von einem "online-Arzt" ausgestellt, der einen noch nie gesehen hat. Man muss nur ein par Fragen beantworten, die Wahrheit kann ja nicht überprüft werden. Die wollen doch belogen werden, oder?
Frage Nummer 24188
Antworten (5)
naja, ganz so einfach "belogen werden wollen" ist das nicht. Aber Du hast Recht, das von Dir beschriebene Procedere ist rechtlich - vorsichtig ausgrdückt - umstritten.
Andererseits sind viele Arzneimittel hier in D rezeptpflichtig, die anderswo in Europa frei verkäuflich sind.
Hier in D ist die Rezeptpflichtigkeit bei den Medis tatsächlich durchaus gewünscht, denn seit einigen Jahren werden nur noch rezeptpflichtige Medis von den Krankenkassen bezahlt.
Was für eine unheilvolle Allianz zwischen Pharma und Politik...
Aus der Perspektive habe ich es noch nicht gesehen. Ich dachte, diese "onlineapotheke" nutzt halt eine gesetzliche Grauzone aus, um Medikamente völlig überteuert (als wären sie das nicht eh schon) zu verkaufen, weil manche Leute keine Lust auf Arzt haben, und Vorsorge für unwichtig halten. Ich glaube... ich helfe lieber weiterhin dabei, dem Apotheker um die Ecke den Arbeitsplatz zu sichern...
ich denke, von dem "Aufgeld" wird der onlinedoc bezahlt, der wil ja schließlich auch leben. aber genau dieser Doc, der das Rezept ausstelt, ist halt das rechtliche Problem. Das Heilmittelgesetz verbietet Fernbehandlungen und Ferndiagnosen, und genau das scheint der Doc zu tun. Aber wenn er und die Apotheke im Ausland sitzt, interessiert ihn ein deutsches Gesetz herzlich wenig, und da Du das Mittel selber bezahlst, braucht der doc auch keine deutsche Kassenzulassung..
Klar geht das. Du bestellt die Pille dann im Ausland. Dort gelten halt andere Gesetzte.
Das ist möglich nach der EU-Richtlinie zur Mobilität der Patienten. Danach darf jeder seine Medikamente dort kaufen, wo er will.
Inzwischen gibt es auch einen ganzen Haufen dieser Versandapotheken.. Quelle: http://www.gesundheitsseiten24.de/gesundheit/medikamente-ohne-rezept-bestellen.html