User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (7)
Körperfett wird nicht umgewandelt sondern verbrannt (beachte die negative Energiebilanz).
Muskeln bilden sich durch wiederholende Belastung bzw. Bewegung.
Aber die leeren Fettzellen müssen durch Muskelzellen ersetzt/verdrängt werden. Das geht nur mit Sport.
Durch regelmäßiges Krafttraining. Zuhause oder im Fitness-Studio.
Dieses zauberhafte Umwandeln von Fett in Muskeln ist so an sich nicht möglich. Mit ausreichend Bewegung und gezügeltem Essen kannst du den Fettanteil des Körpers verringern. Gleichzeitig sollte durch Kraft- und Ausdauersport die Muskelmasse deines Körpers gesteigert werden. Willst du Fett abnehmen und Muskeln zulegen, helfen dir sogenannte anabole Diäten. Diese führen dem Körper genau die Stoffe zu, die er für den Muskelaufbau benötigt, ohne weitere energiereiche Stoffe zuzuführen, die den Fettanteil stabil halten oder sogar steigern. Das Zauberwort in jedem Fall ist jedoch Sport.
Die Umwandlung von Körperfett in Muskeln ist nicht möglich. Durch Krafttraining passen sich die Muskeln der Belastung an, um für die Zukunft auf solche Belastungen vorbereitet zu sein. Eine gesunde Ernährung vorausgesetzt, werden die Fettzellen kleiner, verschwinden jedoch nicht. Die Fettverbrennung sorgt lediglich für die Verkleinerung der Zellen, in ihrer Anzahl bleiben diese jedoch im Körper vorhanden.
Eine Umstellung der Ernährung und viel Bewegung sind die wichtigsten Grundlagen um an Fett abzunehmen und Muskelmasse aufzubauen. Bezüglich der Ernährung sollte viel Eiweiß aufgenommen werden, dieses ist wichtig zum Muskelaufbau. Viel Eiweiß ist enthalten in Quark, Geflügel, Tofu, Eiern und Fleisch. Um an Fett abzubauen ist es auch wichtig, abends möglich keine fettreichen Lebensmittel mehr zu sich zu nehmen sondern dies eher auf morgens zu beschränken.
Grüß dich,

wenn du Körperfett loswerden willst, musst du folgendes tun:

1. Du brauchst eine negative Energiebilanz - also ein Kaloriendefizit. Damit du das erreichen kannst, musst du wissen, wie viele Kalorien du am Tag verbrauchst.
Online gibt es dazu Rechner, die sind aber ungenau. Am besten gehst du zum Sportarzt, oder kaufst dir eine gute Körperfettwaage. Schau dazu mal hier:
http://koerperfettwaage-test.de/

2. Die aufgenommenen Kalorien müssen hochwertig sein. Du brauchst genug gute Proteine. Iss viel Fisch, Geflügel, Gemüse, Nüsse, Kerne usw. Das meiste Obst ist ebenfalls gesund.

3. Treib viel Sport. Bewege dich im Alltag, mach schweren Kraftsport und gehe mindestens 10.000 Schritte.

Viel Erfolg, es ist nicht so schwer wie immer alle denken!