User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich am besten meine gesammelten Briefmarken verkaufen? Worauf sollte ich achten, wenn ich meine Marken nicht unter Wert abgeben möchte?

Frage Nummer 88148
Antworten (5)
Krame doch mal im Archiv. Deine Frage wurde schon tausendmal gestellt.
Mit ner Breifmarkensammlung lockste keinen mehr hinter dem Ofen weg, geschweige denn eine Holde mit dem Spruch aus der Disco abziehen. Die lachen dich eher aus.
Ich selber habe jahrelang Briefmarken gesammelt, mich dann aber entschlossen, meine Sammlung zu verkaufen. Leider gibt es viele Händler, die einem die Marken weit unter Wert abkaufen und dann mit Gewinn weiterverkaufen möchten. Ich kann empfehlen, bei verschiedenen Anbietern Angebote einzuholen. So habe ich es damals gemacht und war dadurch in der Lage, den optimalen Preis für meine Sammlung zu erzielen.
Natürlich lassen sich Briefmarken auch auf gängigen Auktionsportalen oder auf Flohmärkten verkaufen. Jedoch sind dort häufig Schnäppchenjäger unterwegs, die wenig für die Marken zahlen möchten. Ich wusste gar nicht, welche Marken meiner Sammlung wertvoll sind. Daher habe ich ebenfalls verschiedene Händler kontaktiert und konnte mir dann ein gutes Bild darüber machen, welcher Händler es ehrlich mit mir meint.
Wir haben einige (recht komische) Leute im Haus gehabt. Nie wieder.
Es wurden stark unterschiedliche Angebote gemacht alles viel zu niedrig und man wollte sich die Rosinen herauspicken.....
Ein Auktionshaus aus Freiburg es heißt Briefmarkenauktionshaus Dreiländereck e.K. (Adresse im Internet) hat einen Sachverständigen geschickt und er hat eine seriöse Schätzung abgegeben wir haben dann gleich zu einem wirklich guten Preis ALLES verkauft. Nur zu empfehlen. Grüße aus Hamburg