User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich beim meinem Computer selbst einen Mainboardtest durchführen?

Frage Nummer 20793
Antworten (5)
Was sollte der denn aufzeigen?
Da brauchst du bestimmte Testprogramme für. Die gibt es auch in abgespeckter Version kostenlos zum herunterladen, zum Beispiel auf http://www.giveawayoftheday.com/mainboard+test+tool/
Da kannst du mal schauen. Vielleicht haben auch CHIP oder C'bild was auf ihren Online-Seiten. Ich hab selbst noch keinen Test gemacht, werde es aber auch demnächst auch mal in Angriff nehmen.
Das Problem ist nur: Normalerweise kann man diese Tools nicht mehr ausführen, wenn das Mainboard kaputt ist. Wenn dein Computer nicht startet, kannst du aus der Anzahl der Piepgeräusche auf den Fehler schließen. Du kannst überprüfen, ob sich der Prozessorlüfter dreht. Wenn nicht, ist vielleicht das Netztteil hinüber. Du kannst die Graphikkarte austauschen und testen, ob dann ein Bild zu sehen ist. Wenn ja, wars die Graphikkarte. Du kannst eine Speicherbank rausnehmen und testen ob der Rechner dann startet. Wenn alles nichts hilft, ist wohl das Mainboard kaputt und muss durch ein neues ersetzt werden.
Was genau ist denn das Problem? Hast DU die Vermutung, dass das Mainboard einen Defekt hat? Eigentlich sollten Pieptöne beim Hochfahren des Rechners schon darauf hinweisen. Ansonsten kannst Du Dein Mainboard mal mit anderen Komponenten - z.B. von nem Kumpel - testen. Läuft dann alles, ist das Mainboard nicht das Problem. Funktioniert natürlich nur mit intakten Komponenten.
Das Mainboard ist ja nicht nur ein Gerät, da sind mehrere Komponenten darauf verbaut, auch wenn man CPU und Arbeitsspeicher nicht dazurechnet. Mit einem Programm Namens Sandra kannst du einen Belastungstest für das System durchführen. Nutz am besten die "Burn-In" Funktion.