User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wie kann ich die zukünftigen Kosten für meine Krankenversicherung berechnen?

Die Beiträge sollen sich ja demnächst ändern, und ich wüsste jetzt schon mal gerne, wie viel Geld ich dann weniger zur Verfügung habe.
Frage Nummer 8501
Antworten (3)
Der Beitrag steigt von 14,9% auf 15,5%. Bei einem Bruttoverdienst von 1000 entspricht die Steigerung für dich somit 3 Euro, denn dein Arbeitgeber zahlt die Hälfte. Liegst du mit deinem Einkommen über der Bemessungsgrenze von 4162/Monat, so würde deine Belastung 12,5 Euro betragen. Die Aufregung ist somit nicht wirklich angemessen, wenn man die Steigerungen und Kürzungen in anderen Bereichen sieht.
Grüß Dich, oje, das Thema Krankenversicherung ist nicht einfach. ich würd Dir empfehlen, die Veränderungen zu nutzen und Dich von einem versicherungsmakler beraten zu lassen. Die finden Tarife, die zu Dir und Deiner Lebenssituation passen und für dich wirklich günstig sind.
Schaue dir einfach mal an, was in deinen Vertragsdaten steht, was dort hinsichtlich Beiträge, Tarifen und Leistungen festgestellt ist. Der nächste Gedanke wäre, wieviel du verdienst. In welcher Steuerklasse du beispielsweise bist. Hier hast du jedenfalls einen Link, unter dem du Tools findest: www.misterinfo.com.